UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LEGION OF THE DAMNED – »Malevolent Rapture«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

LEGION OF THE DAMNED – Malevolent Rapture

MASSACRE RECORDS/SOULFOOD

Bei allen Göttern der Bay Area, das ist ja unglaublich! Da legt eine Band ihr Debut vor und nagelt uns SLAYER in Perfektion um die Ohren - wenn man davon absieht, daß der Gesang etwas deathiger ist, der Drummer die Lombardo-HiHat-Rides außen vor läßt und bei ›Death's Head March‹ eine ordentliche Portion DESTRUCTION hinzugemischt wurde. Doch ansonsten klingen LEGION OF THE DAMNED so geil wie SLAYER seit »Seasons In The Abyss« nicht mehr. Dies kommt nicht von ungefähr, denn hinter LEGION OF THE DAMNED stecken die ehemaligen OCCULT (auch wenn die Musiker eher ein Geheimnis um diese Tatsache machen), die es immer verstanden hatten, sehr SLAYERig zuzulangen.

http://www.legionofthedamned.net/

booking@legionofthedamned.net

super 14


Stefan Glas

 
LEGION OF THE DAMNED im Überblick:
LEGION OF THE DAMNED – Malevolent Rapture (Rundling-Review von 2006)
LEGION OF THE DAMNED – Malevolent Rapture - In Memory Of... (Re-Release-Review von 2011)
LEGION OF THE DAMNED – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
LEGION OF THE DAMNED – ONLINE EMPIRE 50-Interview
LEGION OF THE DAMNED – News vom 02.05.2006
LEGION OF THE DAMNED – News vom 21.04.2011
LEGION OF THE DAMNED – News vom 10.05.2011
LEGION OF THE DAMNED – News vom 18.12.2012
unter dem ehemaligen Bandnamen OCCULT (NL):
OCCULT (NL) – Violence & Hatred (Rundling-Review von 2002)
OCCULT (NL) – Elegy For The Weak (Rundling-Review von 2005)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here