UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → TWISTED SISTER – »Under The Blade«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

TWISTED SISTER – Under The Blade

TWISTED SISTER – You Can't Stop Rock 'n' Roll

TWISTED SISTER – Come Out And Play

TWISTED SISTER – Love Is For Suckers

DEMOLITION RECORDS/SOULFOOD

Nach »Still Hungry«, der letztjährigen Neueinspielung des '84er TWISTED SISTERS-Highlights »Stay Hungry«, folgen nun die Re-Releases jener vier Scheiben, die sich in der TS-Discographie an »Stay Hungry« kuscheln - oder ganz banal gesagt: die restlichen Studioalben, die die Band während ihrer ersten Schaffensperiode veröffentlicht hatte.

Dabei kann man deutlich feststellen, daß »Stay Hungry« eine deutliche Zäsur in der Kreativgeschichte von TWISTED SISTER darstellte, denn die beiden ersten Alben »Under The Blade« ('82) und »You Can't Stop Rock 'n' Roll« ('83) waren rotzig und dreckig ausgefallen und standen für unverfälschten Heavy-Rock'n'Roll. Die Highlights dieser beiden Alben sind die jeweiligen Titelstücke oder Songs wie ›The Kids Are Back‹, ›What You Don't Know (Sure Can Hurt You)‹, ›I Am (I'm Me)‹, ›Like A Knife In The Back‹, ›Destroyer‹ oder ›Shoot 'Em Down‹. Doch da mit »Stay Hungry« der Durchbruch gelungen war, begannen nun - wie in den Achtzigern leider üblich - die A&Rs der Plattenfirma auf eine "bessere Verkäuflichkeit" zu drängen. So war der '85er Nachfolger »Come Out And Play« etwas poppiger und glattgebügelter ausgefallen, enthielt jedoch in Form von ›I Believe In Rock 'N' Roll‹, ›The Fire Still Burns‹ oder dem Titelnümmerchen noch einige sehr gute Songs. Die letzte TS-Scheibe »Love Is For Suckers« von 1987 war indes genauso ausgefallen wie jener Promolutscher, den es seinerzeit dazu gab: süß und pappig. Völlig ihrer Kanten beraubt konnte man die Schwestern fast nicht mehr wiedererkennen und allenfalls der Titelsong ist erwähnenswert.

Da die TWISTED SISTER-Scheiben in den letzten Jahren nur noch sehr schwer aufzutreiben waren, kann man dank der Re-Releases, die natürlich auch einige Extratracks enthalten, nun endlich das tun, was mit nach den mitreißenden Reunionshows einfach zwangsläufig machen muß: Die TS-Sammlung komplettieren.

http://www.twistedsister.com/


Stefan Glas


››››› weitere Artikel über TWISTED SISTER ›››››

last Index next

Mehr dazu in den News.
Button: News