UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LOVE FORSAKEN – »Sex, War & Prayers«-Review last update: 29.02.2024, 16:30:54  

last Index next

LOVE FORSAKEN

Sex, War & Prayers

(9-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Was genau Sex, Krieg und Gebete gemeinsam haben sollen, konnte ich mir zwar nicht erklären, doch als Albumtitel klingt die Kombination recht cool, wenn ich auch nicht gerade mit einer derartigen musikalischen Ausrichtung diesbezüglich gerechnet hatte. Das italienische Quintett LOVE FORSAKEN, das nach einem Demo, einer Single und einer Mini-CD nun also sein erstes vollständiges Album veröffentlicht, offeriert uns nämlich keineswegs liebvolle Klänge, sondern bolzt melodiösen Todesmörtel aus den Boxen, der von zahlreichen Instrumentalpassagen durchzogen ist und gar nicht übel dargeboten wird. Der Fluß der Songs wird aber leider immer wieder von nicht wirklich einfach nachzuvollziehenden Breaks unterbrochen, wodurch im Endeffekt kaum einer der Songs in Erinnerung bleibt. Nicht, daß LOVE FORSAKEN frickelig zur Sache gingen, aber manche Breaks klingen eher unpassend und unmotiviert als songdienlich. Auch das leider zu sehr in den Vordergrund gemischte Keyboard kann nicht wirklich zum Gelingen der Scheibe beitragen, muß man den Sound diesbezüglich doch eher als in die Binsen gegangen bezeichnen.

Gute Ansätze sind zwar zweifelsfrei vorhanden, mehr als ein durchschnittliches Album ist »Sex, War & Prayers« aber nicht geworden.

http://www.loveforsaken.com/

info@loveforsaken.com

auf eine tastenfreie Zukunft...


Walter Scheurer

 
LOVE FORSAKEN im Überblick:
LOVE FORSAKEN – Sex, War & Prayers (Do It Yourself-Review von 2005 aus Online Empire 25)
© 1989-2024 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here