UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PATHS OF POSSESSION – »Promises In Blood«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

PATHS OF POSSESSION – Promises In Blood

METAL BLADE RECORDS/SPV

Obwohl CANNIBAL CORPSE nicht gerade zu den untätigen Formationen zu zählen sind, scheint es ihren Frontmann George "Corpsegrinder" Fisher nach Arbeit gelüstet zu haben. So schloß er sich im Jahre 2003 PATHS OF POSSESSION an, um fortan auch bei dieser Truppe den Fronter abzugeben. Obwohl in Florida beheimatet klingen diese Amis kaum nach dem typischen Death Metal jener Region, aber das wäre für George wohl auch relativ sinnlos gewesen. Viel eher scheinen die Herrschaften ihre Inspirationen in Schweden und der Bay Area gefunden zu haben. Ein Vergleich zu CANNIBAL CORPSE fällt stilistisch deswegen auch aus. Auf »Promises In Blood« wird wesentlich weniger Wert auf Brutalität und Technik gelegt als bei den Kannibalen, dafür wesentlich mehr auf Melodik geachtet. Der Opener ›Darklands‹ entführt uns ins frühere Göteborg, also in jene Zeit, als der dortige Death Metal zwar schon melodiös, aber wesentlich brachialer als heutzutage, zelebriert wurde, während ›The Second Coming‹ doch ein wenig heimatliche Klänge, im Sinne von traditionellem Florida-Death Metal, zu hören sind. Der Großteil der Songs ist jedoch im groove-orientierten, europäisch-tönenden Death Metal verankert und verfügt zudem über jede Menge Thrash Metal-Anteile, die sehr gekonnt eingeflochten wurden.

»Promises In Blood« ist in Summe zwar kein Überflieger geworden, aber nichtsdestotrotz ein sehr heftiges und gelungenes Album, das der Zielgruppe munden sollte.

http://www.pathsofpossession.com/

gut 10


Walter Scheurer

 
PATHS OF POSSESSION im Überblick:
PATHS OF POSSESSION – Promises In Blood (Rundling-Review von 2005)
PATHS OF POSSESSION – The End Of The Hour (Rundling-Review von 2007)
PATHS OF POSSESSION – News vom 13.01.2003
andere Projekte des beteiligten Musikers George "Corpsegrinder" Fisher:
CANNIBAL CORPSE – Kill (Rundling-Review von 2006)
CANNIBAL CORPSE – The Wretched Spawn (Rundling-Review von 2004)
CANNIBAL CORPSE – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
CANNIBAL CORPSE – News vom 03.05.2004
CANNIBAL CORPSE – News vom 19.05.2004
CANNIBAL CORPSE – News vom 07.12.2005
CANNIBAL CORPSE – News vom 02.02.2021
CANNIBAL CORPSE – News vom 02.02.2021
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "Die Nacht der lebenden Loser" ein CANNIBAL CORPSE-Shirt
MONSTROSITY (US) – Rise Of Power (Rundling-Review von 2004)
SERPENTINE DOMINION – News vom 11.08.2016
VOODOO GODS – News vom 15.05.2014
VOODOO GODS – News vom 11.09.2016
siehe auch: Corpsegrinder als Gastsänger bei INFERNÄL MÄJESTYs »None Shall Defy«-Performance
siehe auch: George "Corpsegrinder" Fisher & Adam Dutkiewicz & Shannon Lucas gründen neue, noch unbenannte Band
siehe auch: George "Corpsegrinder" Fisher als Sprecher bei der Animationsserie "Metalocalypse"
andere Projekte des beteiligten Musikers Nick Goodyear:
DARK FAITH (US) – News vom 07.08.2005
DARK FAITH (US) – News vom 26.06.2007
PROMETHEAN HORDE – News vom 07.03.2006
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here