UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BRAVE NEW WORLD (GB, London) – Â»Monsters«-Review last update: 13.09.2019, 20:22:05  

last Index next

BRAVE NEW WORLD (GB, London) – Monsters

LION MUSIC/CM DISTRO

BRAVE NEW WORLD sind eine neue Band, die einen angenehm altbackenen Sound macht: Hier kann man von einer Mischung aus DEEP PURPLE, PHENOMENA und CASANOVA sprechen. Will heißen: Es gibt seventieslastigen Heavy Rock mit dezentem Bombasttouch und einem guten MelodiegespĂŒr. AuffĂ€llig ist zudem SĂ€nger Rick Cartey (ehemals bei PASSION STREET), der streckenweise verteufelt an Glenn Hughes erinnert. Doch das einzig echte Problem, mit dem BRAVE NEW WORLD zu kĂ€mpfen haben, ist das inkonstante Songmaterial: Zwischen dem tollen â€șI Want Youâ€č und dem todlangweiligen â€șDreams Never Dieâ€č klafft einfach eine zu große LĂŒcke.

ordentlich 8


Stefan Glas

 
BRAVE NEW WORLD (GB, London) im Überblick:
BRAVE NEW WORLD (GB, London) – Monsters (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Pat Heath:
Vaughn – ONLINE EMPIRE 29-"Living Underground"-Artikel
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Unser CoverkĂŒnstler von Ausgabe 62 war Robert Rice. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier