UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 25 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → COWBOYS & ALIENS – »Language Of Superstars«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

COWBOYS & ALIENS – Language Of Superstars

APACHE PRODUCTIONS/NEO/SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT

Wie klingt sie wohl, die "Sprache der Superstars"? Für das belgische Quintett ist es wohl noch ein harter Weg bis dorthin, erste Unterrichtseinheiten dürfen aber schon einmal belegt werden. Mit ihrem extrem trocken klingenden, zu keinem Zeitpunkt aber gestellt wirkenden, harten Rock tönen COWBOYS & ALIENS wie ein Mittelding aus älteren MONSTER MAGNET, SPIRITUAL BEGGARS und anderen Rockern, die auch nicht vergessen, ab und zu KYUSS zu huldigen. Auch der Sound ist dementsprechend furztrocken ausgefallen und schafft es, die an sich schon gnadenlos rockenden Songs noch ein wenig heftiger klingen zu lassen.

Obwohl der Name COWBOYS & ALIENS hierzulande noch nicht wirklich geläufig sein dürfte, handelt es sich keineswegs um Newcomer, sondern um gestandene Musiker. An der Gitarre bei den Belgiern ist beispielsweise Peter Iterbeke zu hören, der zumindest durch sein kurzes Gastspiel bei CHANNEL ZERO ein Begriff sein dürfte, eingefleischten Demo-Sammlern aber auch durch FEED oder ERODE TO GREED bekannt sein sollte. Die hohe Kunst des Komponierens haben die Herrschaften also über lange Jahre von der Pieke auf gelernt, weshalb es die Herren auch locker drauf haben, Melodien für die Ewigkeit aus dem Ärmel zu schütteln.

Es wäre wohl kaum verwunderlich, wenn COWBOYS & ALIENS in Bälde zusammen mit den bereits erwähnten Referenzformationen genannt werden.

http://www.cowboysandaliens.org/

super 14


Walter Scheurer

 
COWBOYS & ALIENS im Überblick:
COWBOYS & ALIENS – Language Of Superstars (Rundling-Review von 2005)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here