UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 24 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → RAFFERTY RULES – »Dispossessed«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

RAFFERTY RULES

Dispossessed

(5-Song-CD-R: unverkäufliche Promo-CD)

Hinter dem sehr ungewöhnlichen Bandnamen RAFFERTY RULES verbergen sich fünf Griechen, die ausziehen, um von ihrer Heimat aus die Welt mit brachialen Thrash Metal-Kompositionen in Kombination mit latenten Hardcore-Einschüben zu erfreuen. Der Einstieg mit ›Crushing Down‹ ist ein amtliches Brett, das im Stile von THE HAUNTED und Konsorten dem Hörer den Schädel rasiert. In weiterer Folge wird SLAYER gehuldigt (›Bursting Of Hate‹), ein wenig in Richtung Bay Area geschielt (›State Of Aggression‹), und auch Bands wie HIRAX oder ABATTOIR dürften den Hellenen nicht fremd sein.

Man merkt, daß es auch heute noch problemlos möglich ist, Thrash und Hardcore zu kombinieren, ohne auch nur ansatzweise "Metal-Core" zu fabrizieren.

http://www.raffertyrules.com/

nyg_rr@hotmail.com

Rafferty RULES!


Walter Scheurer

 
RAFFERTY RULES im Überblick:
RAFFERTY RULES – Dispossessed (Do It Yourself-Review von 2005)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here