UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 24 → Review-Ãœberblick → Do It Yourself-Review-Ãœberblick → BLAKK MARKET – Â»Hateful Affection«-Review last update: 26.02.2021, 07:51:10  

last Index next

BLAKK MARKET

Hateful Affection

(2-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Weshalb das brasilianische Quintett ihr Demo mit lediglich zwei Songs ausstattet und in der anschließenden Multimedia-Section ebenso viele Audio-Tracks verewigt hat, weiß wohl nur die Band selbst. Egal, der Opener ›Twisted Broadcast‹ ist eine rifflastige, moderne Thrash-Granate geworden und bläst dem Hörer recht heftig entgegen. Das folgende ›The Wheel Keeps Turning‹ ist wesentlich eingängiger ausgefallen, tendiert allerdings vor allem was die Melodien und den Gesang betrifft ein wenig in Richtung IN FLAMES. Der bereits erwähnte Mulitmedia-Teil bietet neben den ebenfalls recht heftig durchs Gemüse polternden Songs ›Putrefaction Guaranteed‹ und ›The Dawn Of The Dead‹ auch noch eine umfangreiche Bandhistory, zahlreiche Photos und einen Videotrack.

Im Endeffekt finde ich diese Art und Weise eine Band zu präsentieren recht gelungen, den Grund für die Audio-Tracks in jenem Part kann ich aber nicht wirklich finden. Egal, BLAKK MARKET überzeugen musikalisch durchwegs mit ihren irgendwo zwischen modernem Thrash und melodiösem Todesblei anzusiedelnden Kompositionen die allesamt Lust auf mehr machen.

http://www.blakkmarket.com.br/

contato@blakkmarket.com.br

Ab auf den Schwarzmarkt!


Walter Scheurer

 
BLAKK MARKET im Ãœberblick:
BLAKK MARKET – Hateful Affection (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News