UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 23 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → CONCRETE COFFIN – Â»Concrete Coffin«-Review last update: 13.05.2021, 16:09:35  

last Index next

CONCRETE COFFIN

Concrete Coffin

(4-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Aus San Francisco stammt das noch recht junge Quintett CONCRETE COFFIN, das mit vorliegendem Demo mehr als nur eine Talentprobe ablegt. Ab dem Eröffnungsriff des Openers â€șStoned To Deathâ€č legt die Formation ein recht hohes Tempo vor, welches gepaart mit dem donnernden Groove und gelegentlich eingestreuten Hardcore-EinflĂŒssen feinen, in Tradition alter kalifornischer Helden wie EVILDEAD, HIRAX oder EXODUS stehenden Thrash Metal ergibt. Auch was den Gesang von Joe betrifft fĂ€llt die Ähnlichkeit zu EVILDEAD-Frontmann Phil Flores auf, wodurch CONCRETE COFFIN vor allem fĂŒr die Fraktion der alteingesessen Thrasher interessant sein dĂŒrften.

In weiterer Folge, wie in â€șConcrete Coffinâ€č, beweisen die Gitaristen Tito und Aki, daß sie es auch verstehen, knĂŒppelnde Thrash-Songs mit melodischen Soli zu veredeln. Neuzeitliche EinflĂŒsse sucht man auf dieser Scheibe dagegen vergeblich, wodurch mein Blick immer wieder unglaubwĂŒrdig auf das angegebene Veröffentlichungsjahr fĂ€llt.

http://www.concretecoffin.com/

wallofnoize@concretecoffin.com

Welcome To... Thrash Metal!


Walter Scheurer

 
CONCRETE COFFIN im Überblick:
CONCRETE COFFIN – Concrete Coffin (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufĂ€lligen Story geht's...
Button: hier