UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 24 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DARK HORIZON (I) – »Dark Light's Shades«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

DARK HORIZON (I) – Dark Light's Shades

NORTHWIND RECORDS (Import)

Eine deutliche Steigerung gegenüber ihrem fahrigen Debut haben die italienischen Sympho-Speed-Progs DARK HORIZON geschafft: Bei »Dark Light's Shades« stimmt über weite Strecken das Songwriting und die soundtechnischen Mängel vom letzten Mal wurden ausgemerzt. Allerdings ist man in Originalitätsfragen immer noch nicht sonderlich beschlagen: »Dark Light's Shades« mutet wie ein Kompromiß aus TIME MACHINE und ANGRA zu güldenen Matos-Tagen an. Highlight des Albums ist das dreiteilige, sechszehnminütige Epos über ›Hannibal The Carthaginian‹. Dennoch wird auch diese Scheibe nicht ausreichen, als daß DARK HORIZON ihrerseits die Elefanten satteln könnten, um im Resteuropa einzufallen.

http://www.darkhorizon.eu/

info@darkhorizon.eu

ordentlich 9


Stefan Glas

 
DARK HORIZON (I) im Überblick:
DARK HORIZON (I) – Angel Secret Masquerade (Rundling-Review von 2011)
DARK HORIZON (I) – Dark Light's Shades (Rundling-Review von 2005)
DARK HORIZON (I) – Son Of Gods (Rundling-Review von 2002)
DARK HORIZON (I) – News vom 07.02.2011
DARK HORIZON (I) – News vom 08.02.2013
DARK HORIZON (I) – News vom 18.01.2016
DARK HORIZON (I) – News vom 05.11.2018
andere Projekte des beteiligten Musikers Gianluca "Luca/Cappe" Capelli:
CLOCKWORK (I) – News vom 18.04.2019
andere Projekte des beteiligten Musikers Daniele Mandelli:
CLOCKWORK (I) – News vom 18.04.2019
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier