UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 23 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → STARRATS – »Broken Halo«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next

STARRATS – Broken Halo

ADRENALINE RECORDS (Import)

Lust auf klassischen, amerikanischen Hard Rock? Appetit auf richtig fetzige Riffs und Melodien, wie wir sie vor einigen Jahren von SKID ROW, MÖTLEY CRÜE und Konsorten gehört und geliebt haben? Dann sofort ab zum Plattendealer eures Vertrauens und nach dieser Scheibe gefragt!

Das dänische Quartett, deren Mitglieder schon mit Bands wie PUSH oder PRIME TIME in der Szene aktiv waren, setzt uns in »Broken Halo« ein Werk vor, das den Spirit der oben genannten Formationen auch heutzutage noch problemlos versprühen kann. Neben gutgemachten Eigenkompositionen offeriert uns die Band auch ein gelungenes Cover von Billy Idols Hit ›Dancing With Myself‹, das sich gut ins Gesamtbild einfügt, gegenüber dem Original aber einiges mehr an Power zu bieten hat. Generell ist gute Laune ohne Ende angesagt, Melodien sind ebenso zahlreich vorhanden und die dazugehörige Attitude paßt auch, was wollen wir also noch mehr?

Konzerte der Band vielleicht, denn diese Art von Musik gehört auf die Bühnen dieser Welt, was das Quartett zumindest in ihrer Heimat bereits als Support-Act für Alice Cooper und SKID ROW beweisen durfte.

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
STARRATS im Überblick:
STARRATS – Broken Halo (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 23)
STARRATS – News vom 14.09.2004
STARRATS – News vom 30.03.2007
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here