UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 24 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → GEYERS – »Lästerzungen«-Review last update: 23.06.2021, 22:26:41  

last Index next

GEYERS – Lästerzungen

GEYERS RECORDS

Es müssen fast 20 Jahre vergangen sein, seit mir ein Freund eine Kassette von einer Formation aufgenommen hatte, die er kurz zuvor in einer Fußgängerzone spielen gehört hatte und so begeistert war, daß er sich spontan eine Platte gekauft hatte. Der Name der Band: DES GEYERS SCHWARZER HAUFEN - vielleicht die erste Gruppe, die in Deutschland mittelalterliche Musik auf ein modernes Niveau lupfte, ohne die entsprechenden Wurzeln zu mißachten. Ihre Musik nahm auch mich prompt gefangen und vor allem die Nummer ›Das freie Wort‹ hat mich seither nicht mehr losgelassen.

Mittlerweile hat sich eine Menge für die Truppe geändert: Nicht nur daß man den Bandnamen auf GEYERS verkürzt hat (vermutlich deswegen, weil kaum jemand den ehemaligen Namen mit dem gleichnamigen Kämpfertrupp unter Florian Geyer aus dem Bauernkrieg Anfang des 16. Jahrhunderts in Zusammenhang bringen konnte), sondern vor allem kann man seit einigen Jahren auf prominente Schützenhilfe von Ritchie Blackmore zählen; letztendlich waren es nämlich DES GEYERS SCHWARZER HAUFEN, die Ritchie auf seinen BLACKMORE'S NIGHT-Mittelalter-Trip gebracht haben. Dieser hat sich erkenntlich gezeigt, indem er die GEYERS mehrfach auf Tour mitgenommen und auf der neuen CD ›Lästerzungen‹ als Special Guest mitgewirkt hat.

Doch auch musikalisch ist die Welt für die Spielleute nicht stehengeblieben und so startet man mit dem Titelsong erstaunlich rockig und modern. Auch der Nachfolger ›God's Gospel‹, bei dem Meister Blackmore seinen oben erwähnten Gastauftritt absolviert, verblüfft, da er fast wie eine Neuversion der BLACKMORE'S NIGHT-Nummer ›Fires At Midnight‹ anmutet. Doch man findet auf »Lästerzungen« auch viele urtypische GEYERS-Nummern, die in jeder Hinsicht mittelalterliche Luft ein- und ausatmen und auf traditionellen Instrumenten vorgetragen werden, und sogar der "Oldie" ›All voll‹ (den man erstmals vor vielen Jahren auf der gleichnamigen CD eingespielt hatte) kommt zu neuen Ehren.

Wer also wissen will, welche Band sich schon vor Cracks wie CORVUS CORAX oder SVBWAY TO SALLY mittelalterlichen Weisen verschrieben hatte, kommt an den GEYERS nicht vorbei.

http://www.geyers.info/

geyers@web.de


Stefan Glas

 
GEYERS im Überblick:
GEYERS – Lästerzungen (Rundling)
unter dem ehemaligen Bandnamen DES GEYERS SCHWARZER HAUFEN:
DES GEYERS SCHWARZER HAUFEN – ONLINE EMPIRE 4-Special
Playlist: DES GEYERS SCHWARZER HAUFEN-Album »Das freie Wort« in "Cavelist Metal Hammer 12/92" auf Platz C von Stefan Glas
andere Projekte des beteiligten Musikers Albert Dannenmann:
BLACKMORE'S NIGHT – Fires At Midnight (Rundling)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Facebook gewünscht? Jederzeit!
Button: hier