UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 22 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE LUST – Â»My Dear Emptiness«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

THE LUST – My Dear Emptiness

SLEASZY RIDER RECORDS/SOULFOOD

Nehmen Sie Platz, ladies und gentlemen, und schnallen Sie sich an, denn wir nĂ€hern uns einer kleinen Sensation: THE LUST aus Rußland liefern in Form ihres Zweitlings »My Dear Emptiness« ein wahrlich famoses Scheibchen ab, das ein wenig an ORATORYs grandioses letztes Werk »Beyond Earth« erinnert. Will heißen: THE LUST spielen melodischen Power Metal, der dezent atmosphĂ€risch angehaucht ist. Zudem erinnert THE LUST-SĂ€ngerin Mirla ein wenig an ihre portugiesische Kollegin - allerdings mit dem kleinen Unterschied, daß wir es hier mit einer sechszehnjĂ€hrigen Teenagerin zu tun haben, die nichtsdestotrotz eine fabelhafte Gesangsleistung abliefert.

Zwar mĂŒssen wir uns mit nur 35 Minuten Spielzeit zufriedengeben, doch wĂ€hrend dieser Zeit lassen THE LUST keinerlei SchwĂ€chen erkennen, so daß man dieses Quintett mit Fug und Recht als die bis dato beste Band aus Rußland bezeichnen darf und ihr sogar die Chance einrĂ€umen kann, als erste russische Band international ernsthaft den Durchbruch zu schaffen.

ĂŒberragend 16


Stefan Glas

 
THE LUST im Überblick:
THE LUST – Membrane (Rundling)
THE LUST – My Dear Emptiness (Rundling)
THE LUST – My Dear Emptiness (Rundling)
THE LUST – News vom 22.12.2007
THE LUST – News vom 09.12.2015
THE LUST – News vom 14.11.2017
THE LUST – News vom 14.07.2018
andere Projekte des beteiligten Musikers Maxim "Max Delmar" Ivanov:
DISSECTOR (RU) – Cry For Me (Do It Yourself)
DISSECTOR (RU) – News vom 22.12.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Yan Svetlannen:
DISSECTOR (RU) – Cry For Me (Do It Yourself)
DISSECTOR (RU) – Pride & Hate (Rundling)
DISSECTOR (RU) – News vom 22.12.2007
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufĂ€lligen Story geht's...
Button: hier