UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 22 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → NEKROPOLIS (CH) – »The Perversion Of Humanity«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

NEKROPOLIS (CH) – The Perversion Of Humanity

SUBVERSIV RECORDS (Import)

In der Stadt der Toten haust ein etwas power metallisch angehauchter DIMMU BORGIR mit "vergrößernden" Keyboards. Zudem muß man den Schweizern Respekt zollen, da sie diese Mixtur sehr professionell anrühren. Doch unterm Strich kann man die Mängel der CD nicht übersehen: Alles klingt ein wenig einförmig und keiner der Songs ist so prägnant geschrieben, daß man ihn sofort wiedererkennen würde. Doch wenn NEKROPOLIS beim nächsten Mal ihren Lageplan detaillierter ausgearbeitet haben, sollte nur och pure Todesfreude herrschen.

http://www.nekropolis.ch/

legolas666@bluewin.ch

ordentlich 8


Stefan Glas

 
NEKROPOLIS (CH) im Überblick:
NEKROPOLIS (CH) – The Perversion Of Humanity (Rundling-Review von 2005)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Drei Frauen, ihr Hinterteil & Rock'n'Roll durch und durch!
Button: hier