UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 2 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE DISTANCE (CDN) – »Live And Learn«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

THE DISTANCE (CDN) – Live And Learn

ESCAPE MUSIC/POINT MUSIC

Ganz ehrlich - so ganz habe ich den Sinn und Zweck von THE DISTANCE nicht verstanden. Denn hier ist HEARTLAND-Sänger Chris Ousey gemeinsam mit dem Kandier Kenny Kaos (POKERFACE) federführend. Da Chris auch bei HEARTLAND gemeinsam mit Steve Morris den Ton angibt, bedeutet dies in letzter Konsequent, daß THE DISTANCE musikalisch wie der Zwillingsbruder von HEARTLAND anmutet - nicht zuletzt, weil Chris eine sehr prägnante Stimme mit hohem Wiedererkennungswert besitzt. Was soll's - Melodic-Fans dürfen sich also freuen, daß sie wieder eine Fuhre cooler Songs geliefert bekommen. Warum diese allerdings unter dem Banner THE DISTANCE erscheinen mußten, verstehe ich nach wie vor nicht. Aber das hatte ich ja schon erwähnt...

gut 11


Stefan Glas

 
THE DISTANCE (CDN) im Überblick:
THE DISTANCE (CDN) – Live And Learn (Rundling-Review von 2000)
andere Projekte des beteiligten Musikers Chris Ousey:
HEARTLAND – Communication Down (Rundling-Review von 2002)
PHENOMENA (GB) – News vom 23.08.2010
SNAKECHARMER (GB) – News vom 18.05.2011
VIRGINIA WOLF – Push (Re-Release-Review von 2005)
VIRGINIA WOLF – Virginia Wolf (Re-Release-Review von 2005)
Moody Murray's WHITESNAKE – News vom 10.03.2010
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here