UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 1 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DEAD BALLERINAS – »Dead Ballerinas«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

”UNDERGROUND EMPIRE 1”-Datasheet

Contents:  DEAD BALLERINAS-Rundling-Review: »Dead Ballerinas«

Date:  1988/'89 (created), 19.05.2001 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 1

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

4

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

DEAD BALLERINAS – Dead Ballerinas

KOCH INTERNATIONAL

Michael Pozz, der auch auf der neuen TOKYO BLADE-LP gesungen hat, ist der Kopf der toten Ballerinas. Während TOKYO BLADE noch über eine gewisse Originalität verfügte, regiert hier das Klischee mit eiserner Hand. Titel wie ›We Want Rock‹, ›Italian Girls‹, ›Naked In N.Y.‹, ›Talk Dirty To Me‹ oder einleitende Satz "Hello, world. We are DEAD BALLERINAS and we're here to kick your ass!", oder die Bemerkung auf der Special Thanks Liste "...girls, who know that we are really nice guys!!!", etc., etc. sprechen eine deutliche Sprache. Gähn, solches Machogehabe versetzt doch schon seit fünf Jahren keinem Menschen mehr einen Adrenalinstoß. Aber genauso öde klingt auch die Musik: langweiliges Rumgedudel, witzloser krampfhaft megacooler Singsang. Nee, Jungs, ihr seid ja wirklich gaaanz tolle Traummänner, aber vom Musikmachen laßt Ihr besser die Finger weg!

Durchschnitt 6


Stefan Glas

 
DEAD BALLERINAS im Überblick:
DEAD BALLERINAS – Dead Ballerinas (Rundling-Review von 1989)
andere Projekte des beteiligten Musikers Michael Pozz:
TOKYO BLADE – No Remorse (Rundling-Review von 1989)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here