UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 1 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → MERCYNARY – »Plagues Of Death«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 1”-Datasheet

Contents:  MERCYNARY-Demo-Review: »Plagues Of Death«

Date:  1988/'89 (created), 10.07.2000 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 1

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Wer zu spät kommt, den straft die Verbalschere... Ganze 13 Worte hatten wir für MERCYNARY übrig, aber mehr waren in die letzten beiden Zeilen der neunten und letzten Demoseite wirklich nicht mehr reinzuquetschen.

Wir wollen ja nicht abergläubisch sein, aber jene 13 Worte waren auch die einzigen, die wir jemals über die Thrasher verlieren durften.

P.S.: Dem Info, das die Band mitgeschickt hatte, kann man entnehmen, daß Gitarrist Rick Gutierrez, der erst 1989 zur Band gestoßen und somit der Frischling war, zuvor zum einen bei HELSTAR gespielt hatte (was meinereiner noch keiner anderen Quelle entnehmen konnte, leider hatte man im Info keinen Zeitraum angegeben, wann Rick unter dem Einfluß des höllischen Sterns gestanden hatte), zum anderen aber auch bei einer Band namens DEATH ANGEL gezockt hatte, was darauf hindeutet, daß es in San Antonio also auch mal ein paar Todesengel gegeben haben muß.

Desweiteren scheint LAS CRUCES-Mastermind George Trevino zwischenzeitlich auch mal bei MERCYNARY involviert gewesen zu sein, wobei in diesem Info nur diverse Besetzungswechsel, nicht aber konkrete Namen erwähnt werden. Ebensolche sollten sich auch noch auf dem Weg hin zur letzten Aufnahme der Band, dem '94er Demo »Beliefs« ergeben, so daß sicherlich oft genug ein Lückchen im Line-up vorhanden war, in das George unbeobachtet hineinschlüpfen konnte...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

MERCYNARY-Logo

Plagues Of Death

MERCYNARY-Bandphoto

Speed/Thrash, mit vielen Breaks, der gut abgeht. Brauchbares Produkt für 5 US-Dollar bei:


Stefan Glas

 
MERCYNARY im Überblick:
MERCYNARY – Plagues Of Death (Demo-Review von 1989)
MERCYNARY – News vom 13.09.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Angel "F." Fuentes:
PAWNS OF CHRIST – News vom 10.11.2014
PAWNS OF CHRIST – News vom 10.11.2014
SACRED PREY – News vom 28.07.2003
S.A. SANCTUARY – Abandon In Place (Re-Release-Review von 2011)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Eine Auswahl unserer einstigen Fake News...
Button: hier