UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 1 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → WASTED MORALITY – »Stitches«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

”UNDERGROUND EMPIRE 1”-Datasheet

Contents:  WASTED MORALITY-Demo-Review: »Stitches«

Date:  1988/'89 (created), 10.07.2000 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 1

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Sie waren die durchgeknallteste Band der damaligen Szene - ganz so wie sie auch auf dem Bandphoto aussehen. Bis heute hat keine Band eine ähnlich verwirrende Mischung unterschiedlichster Musikstile auf Thrashbasis kreiert.

Allerdings waren WASTED MORALITY zu verwirrend für ihre Zeit, denn nach einem weiteren Demo, dem wir uns in einer späteren Ausgabe zuwenden sollten, waren die Tage der Band gezählt.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

WASTED MORALITY-Logo

Stitches

WASTED MORALITY-Bandphoto

Die Bay Area hat wieder ein neues Talent zutage gefördert mit dem Namen WASTED MORALITY. Allein der Name Bay Area ist schon fast ein Garant für guten Speed/Thrash. Aber so einfach habe ich es mir doch nicht gemacht, sondern habe mir »Stitches« sorgfältig angehört.

Den Stil von WASTED MORALITY einfach als Thrash zu bezeichnen wäre zu einfach, denn man findet auch Einflüsse von Hardcore bis hin zur Psychedelic Musik. Dies alles kombiniert WASTED MORALITY zu einem eigentümlichen Stil, der für viele wohl nur schwer verdaulich ist. Nichtsdestotrotz ist das Demo äußerst hörenswert. Die Mühe, sich in das Tape "hereinzuhören" lohnt wirklich. Löblich sind auch die sozialkritischen Texte der Band.

Auf der Rückseite meines Demos befindet sich noch eine Liveaufnahme mit fünf Songs, bei denen der neue Sänger Liam Atkins zu hören ist. Anhand dieser Aufnahmen würde ich sagen, daß sich bei den neuen Songs von WASTED MORALITY der Hardcoreeinfluß stärker als zuvor bemerkbar macht. Das neue Demo, welches demnächst erscheinen soll, wird darüber endgültig Auskunft geben.

Schreibt an die Band und erkundigt Euch nach dem Preis des Demos.


Stefan Glas

 
WASTED MORALITY im Überblick:
WASTED MORALITY – Stell's House (Demo-Review von 1990)
WASTED MORALITY – Stitches (Demo-Review von 1989)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here