UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 1 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → IMMORTAL SIN (US) – Â»Demo '88«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

”UNDERGROUND EMPIRE 1”-Datasheet

Contents:  IMMORTAL SIN (US)-Demo-Review: »Demo '88«

Date:  1988/'89 (created), 10.07.2000 (revisited), 28.04.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 1

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Zugegeben: IMMORTAL SIN waren wirklich nicht besonders. Daher fiel das Review auch ziemlich mĂ€ĂŸig aus - was fĂŒr einen Schreiber in seinen Anfangstagen nicht unbedingt einfach ist, sondern man neigt eher dazu, Sachen schönzuschreiben. Doch fĂŒr IMMORTAL SIN war dies der einzige Auftritt, was fĂŒr die Metalszene keinen wirklichen Verlust darstellte.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

IMMORTAL SIN (US)

Demo '88

Vor einiger Zeit erreichte mich ein Demo einer Band aus Milwaukee, ĂŒber die ich noch nie einen Ton gehört hatte. Daher konnte ich mich völlig unvorbelastet auf das Tape stĂŒrzen.

IMMORTAL SIN beschreiben ihre Musik als eine eigenstĂ€ndige Mischung aus Heavy Metal und Thrash. Sie fĂŒhren an, daß sie einen Wettbewerb gewonnen haben, bei dem 66 andere Bands teilgenommen haben. Außerdem behaupten sie, ihre Instrumente schon zehn bis fĂŒnfzehn Jahre lang zu spielen. Auch verweisen sie auf enorme Verkaufszahlen ihres Demos in Milwaukee.

Dennoch hat mich das Werk nicht sonderlich aus der Bahn geworfen. Als erstes fallen der nicht gerade originelle Bandname und die unprofessionelle Aufmachung (jedes Wort auf den Sleeve ist handschriftlich, und zudem nicht sonderlich leserlich, verfaßt) auf - erdenklich schlechte Startbedingungen fĂŒr eine junge Band, die einen Plattenvertrag sucht. Die Songs an sich sind zwar nicht schlecht aber es fehlt ihnen einfach das, was man als "das gewisse Etwas" bezeichnet. Die instrumentalen FĂ€higkeiten sind durchaus vorhanden und auch SĂ€nger Eugene Hagen kann QualitĂ€ten vorweisen, aber das Dargebotene ragt einfach aus der Masse der Neuveröffentlichungen nicht heraus. Aufgrund der guten AnsĂ€tze kann man allerdings fĂŒr die Zukunft hoffen.

Der Preis fĂŒr dieses 5-Song-Tape war nicht angegeben.


Stefan Glas

 
IMMORTAL SIN (US) im Überblick:
IMMORTAL SIN (US) – Demo '88 (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser CoverkĂŒnstler von Ausgabe 54 war Alexander Kofler. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier