UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 1 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → AMBROSIA (D) – »Demo '89«-Review last update: 11.09.2022, 21:54:59  

”UNDERGROUND EMPIRE 1”-Datasheet

Contents:  AMBROSIA (D)-Demo-Review: »Demo '89«

Date:  1988/'89 (created), 10.07.2000 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 1

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

AMBROSIA waren eine hoffnungsvolle deutsche Newcomer-Combo, weshalb wir in der zweiten UNDERGROUND EMPIRE-Ausgabe ein Interview folgen ließen, das allerdings eine unerfreuliche Neuigkeit enthüllte. Welche das ist, werdet Ihr dann erfahren...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

AMBROSIA (D)-Logo

Demo '89

AMBROSIA (D)-Bandphoto

Der prozentuale Anteil der holden Weiblichkeit unter den Musikern der Heavyszene steigt mehr und mehr. Jedoch sind 90 Prozent der Damen als Sängerinnen tätig und genauso verhält es sich auch im Falle AMBROSIA. Auch diese Band, die sichals Namen den des Trankes der antiken Götter, der Unsterblichkeit verleihen sollte, gewählt hat, können eine Sängerin vorweisen. Nach einem kurzem Intro folgt die erste Überraschung in Form des Sounds, der sehr kraft- und druckvoll ist. So manche Vinylveröffentlichung der letzten Zeit mußte mit einem wesentlich schlechteren Sound vorlieb nehmen. Wer nun aufgrund der der Tatsache, daß AMBROSIA eine deutsche Band mit einer Sängerin sind, auf ein WARLOCK-Clone schließt wird dann gleich die zweite Überraschung erleben. Musikalisch sind AMBROSIA wesentlich ab­wechslungs­reicher und streckenweise sogar ziemlich progressiv, so daß die ziemlich langen Songs nie eintönig oder gar langweilig werden. Katjas Gesang gefällt mir recht gut, wenn sie auch, meiner Meinung nach, teilweise noch etwas mehr aus ihren Stimmbänder herausholen könnte.

Schaut Euch AMBROSIA live an, denn sie wollen in nächster Zeit deutschlandweit Konzerte geben, und unterstützt die Band, indem ihr 10.- DM für das gutaufgemachte Demo an folgende Adresse schickt:


Stefan Glas

 
AMBROSIA (D) im Überblick:
AMBROSIA (D) – Demo '89 (Demo-Review von 1989)
AMBROSIA (D) – UNDERGROUND EMPIRE 2-Interview
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here