UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → VERTICAL AFTER – Â»Powered By Crime«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  VERTICAL AFTER-Do It Yourself-Review: »Powered By Crime«

Date:  1996 (estimated, created), 23.09.2008 (revisited), 27.09.2008 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

VERTICAL AFTER existierten noch bis 2004 weiter, doch dann wurde die Band auf Eis gelegt. 1998 war nÀmlich Gitarrist Stewart "Stu" Langille verstorben, und sein Nachfolger Hart war kurz vor der Quasi-Auflösung der Band ebenfalls ums Leben gekommen. Zudem war Drummer Keith nach der 2002er Platte »Bloody Murdo« aufgrund handfester gesundheitlicher Probleme ausgestiegen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

VERTICAL AFTER

Powered By Crime

(13-Song-CD: Preis unbekannt)

So ganz kapiert hab ich's nicht. Bei »Powered By Crime« handelt es sich um eine CD, auf der die Kanadier VERTICAL AFTER einige Songs zusammengestellt haben, die auf allen möglichen Veröffentlichungen verstreut waren. Vom »Foundations Forum«-Sampler (und zwar sowohl die Auflage von 1992, '94 als auch '95), von der »Raw«-Compilation des M.E.A.T.-Magazines, bis hin zu verschiedenen Releases der Band wie z.B. dem »Infomercial From Hell«-Videoalbum oder der »Stagger Obics«-CD. Dementsprechend wirkt »Powered By Crime« zerfahren, aber anyway - der Tra-la-la-Hopp-sa-sa-Metal von VERTICAL AFTER ist ohnehin nicht der Bringer.

kriminell schlaff


Stefan Glas

 
VERTICAL AFTER im Überblick:
VERTICAL AFTER – Powered By Crime (Do It Yourself)
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufĂ€lligen Story geht's...
Button: hier