UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files ┬╗UE┬ź → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → SORATH (CZ) – ┬╗Voices┬ź-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  SORATH (CZ)-Demo-Review: ┬╗Voices┬ź

Date:  1995 (estimated, created), 27.02.2009 (revisited), 24.12.2011 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Es war das zweite Demo dieser Kapelle, die heute noch aktiv ist. Es w├╝rde mich ja mal interessieren, ob sich die Jungs heute noch so ├╝ber ihre damaligen Promophotos am├╝sieren k├Ânnen, wie ich...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

SORATH (CZ)-Logo

Voices

SORATH (CZ)-Bandphoto

SORATH haben es definitiv etwas ├╝bertrieben. Sie haben gleich zwei Pentagramme ├╝bereinander geklatscht und so ein Decagramm designt. Frei nach dem Motto "Jedem das seine und mir die doppelte Portion", oder wie? Folglich k├Ânnen wir auch nicht mehr vor der dreigeteilten 18, dem symbolisierten Kreuz im Handstand und dubiosen Decknamen fliehen. Ansonsten beginnt das ┬╗Voices┬ź-Demo hoffnungsvoll. Klingt nach ansprechendem Power-Thrash mit guter Gitarrenarbeit. Leider wird schon nach kurzer Zeit das Schlagzeug etwas stupide. Tack-tack-tacker bis zum Umfallen und sonst nix. Gottlob ziehen SORATH solche Passagen nie allzu lang, sondern lassen lieber die Abwechslung den Ton angeben. Dabei stechen besonders die gelungenen Gitarrenfills heraus, die den Songs einen pers├Ânlichen Stempel auf den Pelz brennen. Von gelegentlichen L├Ąngen mal abgesehen keine schlechte Aktion und da sich auch der gesangliche Grunz-Faktor in Grenzen h├Ąlt, ist ┬╗Voices┬ź ein gutes Death Thrash-Teil f├╝r jeden, der versch├Ąrfte Musik mag und ├╝ber imagem├Ą├čige Lachnummern hinwegsehen kann. Der Ansprechpartner f├╝r diejenigen, die sich angesprochen f├╝hlen:


Stefan Glas

 
SORATH (CZ) im ├ťberblick:
SORATH (CZ) – Voices (Demo)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Unser Coverk├╝nstler von Ausgabe 40 war Jason Beam. Die zugeh├Ârige Homepage findet Ihr
Button: hier