UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files ┬╗UE┬ź → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → PULL DEAD – ┬╗Demo '94┬ź-Review last update: 01.08.2021, 21:02:04  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  PULL DEAD-Demo-Review: ┬╗Demo '94┬ź

Date:  1995 (estimated, created), 24.02.2009 (revisited), 15.03.2009 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Nachdem man aufgrund des urspr├╝nglichen Bandnamens G├ťLLETHRASHER und der Soundqualit├Ąt des ersten Demos mutma├čen konnte, da├č es sich hier nur um eine Spa├čcombo handeln w├╝rde, untermauerte die Combo aus Ludwigsburg und Umgebung mit diesem Tape eindeutig ihre ernsthaften Ambitionen. Konsequenterweise blieben PULL DEAD weiterhin aktiv und ver├Âffentlichten 2006 ihr bis dato letztes Album ┬╗Aloha From Hell┬ź. Zwar wurde die Homepage in letzter Zeit verd├Ąchtig wenig geupdatet, aber wir wollen einfach mal hoffen, da├č die Jungs wie gewohnt vom Leder ziehen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

PULL DEAD-Logo

Demo '94

Lange, lange ist es her, da schickte mir eine Band namens G├ťLLETRASHER ihr Demo mit dem Titel ┬╗Ulcer & Gastritis - Live┬ź, welches derma├čen indiskutabel war, da├č es damals keine Ber├╝cksichtigung auf unseren Demoseiten erhielt. Mittlerweile sind etliche Jahre ins Land gezogen, aus G├ťLLETRASHER sind PULL DEAD geworden und zugleich ist die Wandlung hin zu einer ernstzunehmenden Band vollzogen worden.

PULL DEAD steht f├╝r hardcore-artigen Crank Metal, der eine Menge Energie entfesselt, ohne auf stumpfe Hackparts verfallen zu m├╝ssen. Im Gegenteil, Elmar, Philip, Dominik, Nina und Gerd schaffen es, in zivilisierten Geschwindigkeitsbereichen zu schippern und trotzdem mitrei├čende Power zu entfachen. Zudem klingt das Quintett zu keinem Zeitpunkt so, da├č sich irgendwelche Vergleiche aufdr├Ąngen w├╝rden, was sicherlich in unserer heutigen Zeit, in der Abkupfern das erkl├Ąrte Hobby vieler Bands ist, ein gro├čes Plus darstellt. Wer also auf brachiale, br├╝llende, brillante Mucke steht, darf PULL DEAD gefahrlos mal antesten! Gefahrlos deshalb, weil umseitig auf dem beiliegenden Textblatt in Verbindung mit reicher Bebilderung detailliert geschildert wird, wie denn mit diesem fremdartigen K├Ąstchen umzugehen ist. Von "1.┬áBehutsam mit beiden H├Ąnden den Hartplastikbeh├Ąlter der Audiokassette auseinanderf├╝hren und Audiokassette entnehmen.", ├╝ber "4.┬áLegen Sie ihren Zeigefinger auf die Abspieltaste und dr├╝cken sie jene so lange nieder, bis Sie das Einrasten der Taste deutlich vernehmen." und "5. Mit dem Ohr k├Ânnen Sie die Schallwellen entgegennehmen. Richten Sie Ihre Ohrmuscheln dementsprechend aus, bis der Klang optimale Qualit├Ąt erreicht." bis hin zum Schlu├čkommentar "Sollten Sie die Audiokassette mehrmals anh├Âren wollen, so ist dies realisierbar. Kehren Sie zu Punkt 3. (Einf├╝hrung der Audiokassette in das Abspielger├Ąt) zur├╝ck und verfolgen Sie die Anweisungen erneut." werdet Ihr also sorgsam bei der L├Âsung dieses Problems begleitet. Ergo - Mut zum Risiko und Eure Kohle an:


Stefan Glas

 
PULL DEAD im ├ťberblick:
PULL DEAD – Demo '94 (Demo)
PULL DEAD – News vom 20.04.2006
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Schu├č ins Blaue wagen? Zu einer zuf├Ąlligen Story geht's...
Button: hier