UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ALTAÏR – »3«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  ALTAÏR-Demo-Review: »3«

Date:  1996 (estimated, created), 01.11.2008 (revisited), 04.11.2008 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Ein Demo so mies wie das auf dem Cover abgedruckte Logo - da konnte ich beim Reviewschreiben wohl nur noch einen auf witzisch machen...

Dabei hätte es noch einige Dinge gegeben, auf die man hätte hinweisen können - wie beispielsweise auf die zwei Pünktchen, die die Band auf dem "I" im Bandnamen plaziert hatte und die in besagtem Logo gerade mal überhaupt nicht, sondern nur im beigelegten Presseinfo zu erspähen waren - in dem übrigens auch noch ein ganz anderes Logo zu sehen war. In diesem Pamphlet erfährt man auch einiges über die wechselvolle Geschichte der Band aus der Auvergne: So wurde die Combo im Dezember 1992 unter dem Namen SENSELESS gegründet (sogar mit einer Sängerin namens Natacha Colin - und Mädels waren damals im Extremmetal eine absolute Ausnahme!), bevor man sich dann im Oktober 1993 in TREPANNATION umbenannte und eben jene Natacha schon wieder das Handtuch geworfen hatte. Im April 1994 war schon wieder ein neuer Namen angesagt: AETERNUM. Unter diesem Namen veröffentlichte man im Oktober '94 das erste Demo, das den Titel »Prelude To Exaltation« trug. Im September 1995 erfolgte dann die erneute Umbenennung in ALTAÏR, und einen Monat später erschien dieses Demo. Warum im Info als Titel »I« angeben wird, auf der beigelegten Kassette sowie dem zugehörigen Cover allerdings eine "3" draufgekritzelt wurde, ist ebenso unverständlich wie die Tatsache, daß das Info von sechs Songs berichtet, während mein Tape inklusive Intro und Outro gerade mal auf fünf Tracks kommt. Anyway - dieses Geheimnis hat die Band, die allem Anschein nach 1996 eine weitere 3-Song-Promoaufnahme anfertigte, mit ins Grab genommen...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

ALTAÏR-Logo

3

Da! Jetzt isses passiert! Jetzt hat's meinen Papagei von der Stange gepfeffert. Und ALTAIR haben's so geschickt angestellt, daß das Federvieh gar nicht seine berüchtigten Verwünschungen ausstoßen konnte. Nach einem harmlosen Intro legt die Truppe schlagartig verfickt noisig los - und beläßt es dabei leider auch für den Rest des Tapes... Ergo: Für den Hörer nicht wirklich interessant und über meinen armen Papageien kann ich nur noch eines sagen: Rest in Federn...


Stefan Glas

 
ALTAÏR im Überblick:
ALTAÏR – 3 (Demo)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufälligen Story geht's...
Button: hier