UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 16 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → FOR MY PAIN... – »Fallen«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

last Index next

FOR MY PAIN... – Fallen

SPINEFARM RECORDS/INDIGO MUSIC GmbH

Hier ist sie: die finnische Supergroup FOR MY PAIN... Das Rückenmark bildet dabei die aufgelösten ETERNAL TEARS OF SORROW, die immerhin drei Musiker beigesteuert haben: Olli-Pekka Törrö (g), Altti Veteläinen (b) und Petry Sankala (d). Weiter geht es mit der Prominenz, denn NIGHTWISH-Mastermind Tuomas Holopainen hat die Keyboards navigiert. Bei solch' einem massiven Namedropping erscheinen die beiden anderen Mitspieler wie kleine Lichter: Lauri Tuohimaa (b) hat auf seiner Beschäftigungsliste nur EMBRAZE stehen und kann damit werben, früher bei MAPLE CROSS gewesen zu sein, und Juha Kylmänen singt hauptamtlich bei REFLEXION; doch gerade seiner Stimme ist es zu verdanken, daß »Fallen« unter die Haut geht. Die poppigen Gothic-Nummern, die teilweise gar Dark Wave-Dimensionen annehmen, sind durch die Bank gelungen, und in Form von ›Dancer In The Dark‹ gibt es gar einen Ohrwurm mit Hitpotential. Freunde melancholischer Schönheit, sollten sich diesen Leckerbissen nicht entgehen lassen!

http://www.formypain.com/

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
FOR MY PAIN... im Überblick:
FOR MY PAIN... – Fallen (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 16)
Soundcheck: FOR MY PAIN...-Album »Fallen« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 70" auf Platz 30
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here