UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 10 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DANIEL LIONEYE – »The King Of Rock'n Roll«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

last Index next

DANIEL LIONEYE – The King Of Rock'n Roll

SUPER SONIC RECORDS/G.U.N/BMG ARIOLA

DANIEL LIONEYE ist nicht der kleine Bruder von Richard Löwenherz, sondern er ist viel mehr mit Seiner Infernalischen Majestät im Bunde. Will heißen: DANIEL LIONEYE ist das Projekt der HIM-Klampfers Lily Lazer. So hat er neben der Gitarre den Gesang übernommen, hat seinem eigentlichen Gesangspartner Ville Vallo die Drumsticks in die Hand gedrückt und den Baß einem gewissen Bad Migé übergeben.

Bei dieser Vorgeschichte ist es verständlich, daß man hier auf keinerlei Parallelen zu den VV-Melancholik-Rockern trifft. Vielmehr rotzrocken DANIEL LIONEYE los und klingen wie Elvis (welch' Wunder angesichts des CD-Titels...) on Ecstasy verschnitten mit Iggy Pop, David Bowie und Lemmy. Die Platte gibt Späßchen, doch auf der anderen Seite steht es außer Frage, daß sie nie erschienen wäre, wenn die Protagonisten nicht bei einer bekannten Band involviert wären.

ordentlich 9


Stefan Glas

 
DANIEL LIONEYE im Überblick:
DANIEL LIONEYE – The King Of Rock'n Roll (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 10)
DANIEL LIONEYE – News vom 27.02.2010
DANIEL LIONEYE – News vom 27.01.2011
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here