UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 10 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → Rhett Forrester – »Gone With The Wind«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next

Rhett Forrester – Gone With The Wind

METAL MAYHEM MUSIC (Import)

Wer hätte gedacht, daß der Titel von Rhett Forresters erster Soloplatte, »Gone With The Wind«, solch bittere Realität werden würde: Mittlerweile sind sieben Jahre vergangen seit Rhett ermordet wurde.

Rhett nahm »Gone With The Wind« 1984 auf, nachdem er bei RIOT ausgestiegen war und für Jack Starr die Scheibe »Out Of The Darkness« eingesungen hatte. »Gone With The Wind« präsentiert indes keinen "aufständischen" Metal, sondern vielmehr groovigen Hard Rock mit Seventies-Einschlag. Die einzige Ausnahme von diesem Kurs bildete die feine Ballade ›The Last Thing I Do‹. Jetzt hat das amerikanische Indie METAL MAYHEM MUSIC die Scheibe neu aufgelegt. Sie spendieren uns Linernotes, konnten aber leider kein Bonusmaterial auftreiben, so daß wir uns mit den neun Originalnummern bescheiden müssen.


Stefan Glas

 
Rhett Forrester im Überblick:
Rhett Forrester – Even The Score (Rundling-Review von 1989 aus Underground Empire 1)
Rhett Forrester – Gone With The Wind (Re-Release-Review von 2002 aus Online Empire 10)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here