UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 2 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CENTVRION – »Arise Of The Empire«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

CENTVRION – Arise Of The Empire

SCARLET/SPV

Italien schickt einen weiteren Act in die Schlacht des wahren Metals: Der CENTVRION führt eine musikalische Hundertschaft an, die sich aus GRAVE DIGGER-, RUNNING WILD- und Mid-Eighties US-Metal-Einflüssen zusammensetzt, die nicht sonderlich originell ist, aber dennoch sehr gut knallt. Was prinzipiell durchaus verheißungsvoll klingt, kann leider nicht alle Erwartungen erfüllen: Beim Songwriting der CENTVRIONen hapert's streckenweise leider. Zwar sind die meisten Nummern amtlich, aber zugleich können einige Songs nur als Füllmaterial dienen und der Killertrack ›Mors tua vita mea‹ (müßte in etwa "Dir den Tod, mir das Leben" heißen, sofern mich die letzten Überreste vergangener schulischer Lateinfolter nicht im Stich lassen) bleibt leider das einzige echte Highlight.

Ein großer Risikofaktor ist zudem der Sänger, der mit seiner schrill-heiser-kreischenden Stimme schnell nervig werden kann. Das Plus von CENTVRION sind hingegen die Gitarren, die zumeist extrem gekonnt daherschreddern.

Es steht zu befürchten, daß CENTVRION mit dieser Scheibe etwas zu früh an die Front gestürmt sind, denn trotz offenkundiger Talente wird es mit diesem Output wohl noch nicht zum »Arise Of The Empire« reichen.

Durchschnitt 5


Stefan Glas

 
CENTVRION im Überblick:
CENTVRION – Arise Of The Empire (Rundling-Review von 2000)
CENTVRION – Invulnerable (Rundling-Review von 2005)
CENTVRION – ONLINE EMPIRE 26-Interview
CENTVRION – News vom 11.02.2002
CENTVRION – News vom 14.04.2010
Soundcheck: CENTVRION-Album »Hyper Martyrium« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 55" auf Platz 26
Soundcheck: CENTVRION-Album »Non Plus Ultra« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 65" auf Platz 62
andere Projekte des beteiligten Musikers Marco Bracciotti:
DELIVERANCE (I, Fermo) – The Executioner (Do It Yourself-Review von 2003)
DELIVERANCE (I, Fermo) – The Executioner (Rundling-Review von 2005)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here