UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 22 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → UNHOLY MATRIMONY – Â»Misology«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

UNHOLY MATRIMONY – Misology

MELANCHOLIA RECORDS

Und nochmals hat sich Vladimir Cochet, der im "Hauptberuf" Student der Philosophie ist und den wir just durch seine WEEPING BIRTH-Scheibe kennengelernt hatten, mit einem Solo-Projekt in der Historie des Metalls verewigt. Unter dem Banner UNHOLY MATRIMONY hat er ein in acht Teile gegliedertes Werk namens »Misology« im Alleingang nicht nur eingespielt und produziert, sondern auch sÀmtliche anderen Arbeiten, wie das Erstellen des Layouts, ohne fremde Hilfe erledigt. Hut ab erst mal, vor so einer Leistung!

Was die Musik betrifft, dominiert auf »Misology« Black Metal der alten Schule, wobei aber durch zahlreiche Keyboard-Passagen gelungene ÜbergĂ€nge und Melodien in den Sound integriert wurden, um nicht in planloser Raserei zu enden. Leider harmoniert aber auch auf dieser Scheibe der Drumcomputer nicht wirklich optimal mit den anderen Instrumenten. Auf »Misology« hat sich Vladimir diesbezĂŒglich leider ein wenig im Sound vergriffen, denn mitunter klingt das "Schlagzeug" ganz und gar nicht nach einem solchen.

Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen und bei aller Liebe zur modernen Technik: Ein "Ding" wird nie dazu im Stande sein, einen richtigen Schlagzeuger zu ersetzen.

http://www.unholymatrimony.com/

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
UNHOLY MATRIMONY im Überblick:
UNHOLY MATRIMONY – Misology (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Vladimir Cochet:
WEEPING BIRTH – A Painting Of Raven And Rape (Rundling)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

Mehr dazu in den News.
Button: News