UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 22 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → DAWNSIGHT – »A Red Sun Rising«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

DAWNSIGHT

A Red Sun Rising

(4-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Das Fleisch ist willig, doch der Geist ist schwach. So lautet das Resümee bezüglich der ersten DAWNSIGHT-Promo-CD. Die Band müht sich redlich, doch es scheitert oft an den handwerklichen Fähigkeiten. Vor allem Sänger Daniel Marz ist der Schwachpunkt im gesamten Gefüge, der fast permanent neben dem richtigen Ton liegt. So enthält der überlange Opener aufwendige Arrangements (=redliches Bemühen), doch wegen der wackligen Gesangsleistung (=mangelhaftes Handwerk) läuft das Schiff sehr schnell auf die Klippen - vor allem weil die Backing Vocals ähnlich schräg klingen. Kompositorisch ist die Band weitaus beschlagener und kann mit ihrem melodischen Heavy Metal einige Pluspunkte sammeln. Daher kann man die aktuelle DAWNSIGHT-Formel folgendermaßen ausdrücken: Potential: vorhanden, derzeitige Ausführung: noch ausreichend.

DAWNSIGHT
c/o Patrick Lienert
Am Kirschenberg 10
D - 61191 Rosbach

http://www.dawnsight.de/

webmaster@dawnsight.de

Sonnenaufgang noch nicht in Sicht


Stefan Glas

 
DAWNSIGHT im Überblick:
DAWNSIGHT – A Red Sun Rising (Do It Yourself-Review von 2005)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here