UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → EXAUDI – »Ein Stein«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

EXAUDI

Ein Stein

(7-Song-CD-R: € 6,-)

Überfallsartig eröffnen die Deutschen EXAUDI mit ›Schrei aus der Duesternis‹ diese CD. Musikalisch im heftigen Todesmetall verankert, gibt Sänger Thoralf, der zugleich als Gitarrist, Texter und Komponist fungiert, derbstes Gegrunze von sich. Die recht anspruchsvollen lyrischen Ergüsse des Herrn gehen dabei leider völlig unter. Im daran anschließenden Titeltrack ändert sich das Bild. Zum einen wird das Tempo deutlich gedrosselt, zum anderen beweist Thoralf, daß er auch klaren Gesang beherrscht. Besonders auffällig an dieser Nummer ist meines Erachtens der Text, denn Zeilen wie "Stumme Schreie, doch die Zeit nimmt ihren Lauf - neue Steine, sie rollen durch die Nacht - wer haucht mir Leben ein, oder bleib ich auf ewig ein Stein" erinnern mich eher an Größen wie NOVALIS, wobei dieser Vergleich musikalisch aber nicht im Geringsten zutrifft.

Mir persönlich gefallen EXAUDI dann am besten, wenn, wie im Abschlußsong ›Das Schloß‹, die heimliche Liebe des Quintetts zum atmosphärischen Doom deutlich wird. Hier harmonieren die deutschsprachigen Texte mit Thoralfs einfühlsamem Gesang und der atmosphärischen Dichte der Musik perfekt. Ich wäre erfreut, wenn sich EXAUDI beim nächsten Anlauf ein wenig mehr in diese Richtung orientieren würden.

http://www.exaudi-metal.de/

kontakt@exaudi-metal.de

Go Doom!


Walter Scheurer

 
EXAUDI im Überblick:
EXAUDI – Ein Stein (Do It Yourself-Review von 2004)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here