UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-├ťberblick → Rundling-Review-├ťberblick → WEEPING BIRTH – ┬╗A Painting Of Raven And Rape┬ź-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

WEEPING BIRTH – A Painting Of Raven And Rape

TWO FAT MEN/TWILIGHT

Bei WEEPING BIRTH handelt es um eines der zahlreichen Projekte eines arbeitss├╝chtigen Schweizers mit Namen Vladimir Cochet. Zwar starte der Mann dieses Projekt bereits 1999, doch aufgrund diverser Probleme dauerte es recht lange bis ┬╗A Painting Of Raven And Rape┬ź fertiggestellt werden konnte. Darauf pr├Ąsentiert uns Vladimir eine recht eigenwillige Mischung aus rasendem Death Metal, symphonischen Elementen und jeder Menge ketzerischem Schwarzmetall. Er schafft es so zwar immer wieder, f├╝r d├╝stere Atmosph├Ąre und Abwechslung zu sorgen, kann aber vor allem in den High Speed-Passagen, die den Gro├čteil der Kompositionen beherrschen, nicht wirklich ├╝berzeugen. Als st├Ârend wirkt sich auf ┬╗A Painting Of Raven And Rape┬ź n├Ąmlich die Tatsache aus, da├č lediglich ein Computer f├╝r die Drums gesorgt hat. Dadurch wirkt der Sound des Schlagzeugs sehr klinisch und unnat├╝rlich und, was noch schlimmer ist, die Geschwindigkeit harmoniert in manchen Passagen nicht unbedingt mit jener der Gitarren.

Vielleicht t├Ąte Vladimir gut daran, f├╝r zuk├╝nftige Projekte auf einen Drummer aus Fleisch und Blut zur├╝ckzugreifen.

http://www.weepingbirth.com/

gut 10


Walter Scheurer

 
WEEPING BIRTH im ├ťberblick:
WEEPING BIRTH – A Painting Of Raven And Rape (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Vladimir Cochet:
UNHOLY MATRIMONY – Misology (Rundling)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier