UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BITCHES SIN – Â»The First Temptation«-Review last update: 25.05.2019, 10:10:08  

last Index next

BITCHES SIN – The First Temptation

MAJESTIC ROCK RECORDS/ROUGH TRADE

Nicht alles, was das Etikett "NWoBHM" fĂŒr sich beanspruchen kann, muß zwangslĂ€ufig gut sein. Auch durch den oftmals verklĂ€renden Schleier der Vergangenheit sind und bleiben BITCHES SIN bestenfalls eine Durchschnittscombo. Und ihr Scheppersound mutet heute noch seltsamer an als damals. Folglich ist »The First Temptation« eines der NWoBHM-BĂŒcher, das getrost hĂ€tte geschlossen bleiben können. Komplettisten bekommen jedoch immerhin die sieben Tracks des »Twelve Pounds And No Kinks«-Demos von 1980 sowie vier StĂŒcke, die von der "Friday Rock Show" am 26. August 1981 stammen. Interessant ist jedoch das Cover, da das Photo offensichtlich aus der gleichen Session stammt, der das »Always Ready (For Love)«-Singlecover entstammt.


Stefan Glas

 
BITCHES SIN im Überblick:
BITCHES SIN – Essential Sins (Re-Release)
BITCHES SIN – Invaders (Re-Release)
BITCHES SIN – The First Temptation (Rundling)
BITCHES SIN – News vom 05.06.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Ian Toomey:
FLASHPOINT – Flashpoint (Rundling)
FLASHPOINT – Lazer Love (Rundling)
FLASHPOINT – No Point Of Reference (Re-Release)
andere Projekte des beteiligten Musikers Pete Toomey:
FLASHPOINT – Flashpoint (Rundling)
FLASHPOINT – Lazer Love (Rundling)
FLASHPOINT – No Point Of Reference (Re-Release)
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken JĂĄnos "Scrofa" Szebeni, heute vor einem Jahr verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier