UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HEARTPLAY – »Where The Deadends Meet«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

HEARTPLAY – Where The Deadends Meet

MTM MUSIC/SPV

Wer hat da gesagt, Finnen müßten beim Musikmachen immer Trübsalblasen? HEARTPLAY, die Combo um URBAN TALE-Sänger Kimmo Blom, beweisen mit ihrem zweiten Album, daß man im hohen Norden auch besten Sonnensound produzieren kann. Zwar fällt ›Where The Deadends Meet‹ ziemlich poppig aus, aber das hat Westcoast-Sound eben so an sich. Und das hier ist Westküstenklang auf höchstem Niveau! Mit Ausnahme der beiden nervigen ›Silhouettes‹ und ›If There's A Way‹ präsentieren uns HEARTPLAY hochwertiges Songmaterial mit exzellenten Melodiebögen. Genauer gesagt steckt diese Scheibe die bisherigen, wahrlich nicht schwachen URBAN TALE-Veröffentlichungen locker in den Sack.

super 14


Stefan Glas

 
HEARTPLAY im Überblick:
HEARTPLAY – Where The Deadends Meet (Rundling-Review von 2004)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here