UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HOSTILE BREED – »The Second Cut«-Review last update: 14.05.2022, 12:10:51  

last Index next

HOSTILE BREED – The Second Cut

IROND (Import)

Kein Wunder, daß die Russen HOSTILE BREED Steev Esquivel von SKINLAB als Gast eingeladen haben und dies mittels Aufdruck auf dem Pappschuber ganz stolz verkünden: Ihre Musik tendiert nämlich genau in die gleiche Richtung. Moderner Thrash mit ranzigen Gitarren, vielleicht nicht ganz so elektro-industrialisiert wie im Falle SKINLAB, dafür etwas deathiger. Die Songs an sich sind allerdings nur Massenware, so daß der hübsche makabere Pappschuber auch nur ein schwacher Trost ist.

http://www.hostilebreed.com/

Durchschnitt 5


Stefan Glas

 
HOSTILE BREED im Überblick:
HOSTILE BREED – The Second Cut (Rundling-Review von 2004)
andere Projekte des beteiligten Musikers D.Frans:
ICON IN ME – Human Museum (Rundling-Review von 2009)
ICON IN ME – Human Museum (Rundling-Review von 2009)
ICON IN ME – News vom 30.03.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Konstantin:
ICON IN ME – Human Museum (Rundling-Review von 2009)
ICON IN ME – Human Museum (Rundling-Review von 2009)
ICON IN ME – News vom 30.03.2008
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here