UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ELECTRIC WIZARD – »We Live«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

ELECTRIC WIZARD – We Live

RISE ABOVE RECORDS/SOULFOOD

Legenden leben länger. So auch die britische Doom-Institution ELECTRIC WIZARD, die sich nach ihrer Europa-Tournee 2002 schon mehr im Jenseits befand als uns allen lieb war. Doch Mastermind Justin Osborn hat die Band quasi runderneuert. Zur aktuellen Besetzung gehören mit Justin Greaves (ex-IRON MONKEY) und Liz Buckingham (ex-XIII) weitere bekannte Namen der Doom-Szene.

Wie üblich walzen den Hörer bedrohliche Doom-Hymnen nieder. Gegenüber früheren Veröffentlichungen fällt auf, daß sich Meister Osborn stark verbessert präsentiert und sein Gesang wesentlich ausdrucksstärker geworden ist. In erster Linie lebt Musik wie diese von hypnotisierenden Gitarrenriffs, nachzuhören im zehnminütigen Eröffnungsepos ›Eko Eko Azarak‹ oder dem experimentell angehauchten Rausschmeißer ›Saturn's Children‹.

In dieser Verfassung können uns ELECTRIC WIZARD noch einige Zeit erhalten bleiben, obwohl man bei den Briten vor etwaigen Drogeneskapaden und den daraus resultierenden Problemen nie sicher sein kann.

http://www.electricwizard.net/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
ELECTRIC WIZARD im Überblick:
ELECTRIC WIZARD – We Live (Rundling-Review von 2004)
ELECTRIC WIZARD – ONLINE EMPIRE 48-"Living Underground"-Artikel
ELECTRIC WIZARD – News vom 19.08.2003
ELECTRIC WIZARD – News vom 30.08.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Liz Buckingham:
SOURVEIN – Will To Mangle (Rundling-Review von 2003)
andere Projekte des beteiligten Musikers Justin Greaves:
IRON MONKEY – News vom 10.02.2007
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Paul Lorin Kantner, heute vor 6 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier