UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → STEEL DAWN – Â»Steel Dawn«-Review last update: 26.02.2021, 07:51:10  

last Index next

STEEL DAWN

Steel Dawn

(4-Song-CD-R: Preis unbekannt)

STEEL DAWN stammen aus Frankfurt/Main und existieren bereits seit Anfang der 90er Jahre. Im Jahre 1994 kam es zu einer Vertragsunterzeichnung beim seinerzeit recht umtriebigen Label LONG ISLAND RECORDS. Im selben Jahr wurde auch das Debut der Band namens »Mirror Images«, mit niemand Geringerem als JADED HEART-Frontmann Michael Bormann im Produzentensessel eingespielt und veröffentlicht. Leider ging diese Plattenfirma alsbald den berĂŒchtigten Bach hinunter und mit ihr auch die PlĂ€ne fĂŒr die Veröffentlichung eines weiteren, bereits aufgenommenen Albums. Aber STEEL DAWN haben sich nicht unterkriegen lassen und sind in einer runderneuerten Besetzung seit dem Jahre 2000 wieder voll aktiv. Abermals mit Herrn Bormann wurden in der aktuellen Besetzung auch die vier Songs der vorliegenden Demo-CD eingespielt. Der Opener â€șShadow Gamesâ€č, ein gnadenloser Ohrwurm, zeigt uns deutlich, daß die Moderne keinerlei Einfluß beim Songwriting hatte. Die Herrschaften sind viel eher im melodiösen Heavy Rock beheimatet, wie er uns zwar bereits seit gut 20 Jahren bekannt ist, wir ihn aber auch seit genauso langer Zeit zu schĂ€tzen wissen. Irgendwo in der Schnittmenge Ă€lterer PRETTY MAIDS - vor allem die Hymne â€șThe Headbangers Ballâ€č klingt nach den DĂ€nen - oder der FrĂŒhphase von PINK CREAM 69 lassen sich die Kompositionen von STEEL DAWN einordnen. Die abschließende Halbballade â€șBurning Bridgesâ€č hĂ€tten auch Bands wie WHITE LION seinerzeit nicht besser hinbekommen, weshalb die vorliegende Scheibe auch uneingeschrĂ€nkt fĂŒr Fans genannter Stilrichtung zu empfehlen ist.

http://www.steeldawn.de/

ralf@steeldawn.de

nicht unterzukriegen


Walter Scheurer

 
STEEL DAWN im Überblick:
STEEL DAWN – Steel Dawn (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here