UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 20 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → SLAYER (US, TX) – »Prepare To Die«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

SLAYER (US, TX) – Prepare To Die

Eigenlabel

Ursprünglich hatten diese Texaner ihre erste EP »Prepare To Die« von 1983 unter dem Namen SLAYER veröffentlicht, doch alsbald mußte man feststellen, daß Tom Araya & Co. gab, so daß man für die nachfolgende und leider auch letzte Platte »Go For The Throat« den Namen um die Buchstaben "s" und "a" erweiterte, was für San Antonio, den Herkunftsort der Band stand. Aus diesem Grund hat man »Prepare To Die« unter dem Siegel S.A. SLAYER wiederveröffentlicht, die auf eintausend Exemplare limitiert (und nicht mit dem neulich erschienenen Bootleg zu verwechseln), uns die Möglichkeit gibt, das schon längst unbezahlbare Originalvinyl, im CD-Format in den Schrank zu stellen. Musikalisch bot die Truppe US-Metal, der gelegentlich recht schnell ausfiel, in Steve Cooper einen relativ kopfstimmenlastigen Sänger beherbergte und seit jeher zu den Perlen der damals hyperkreativen Texas-Szene zählt. Daher bleibt zu hoffen, daß nun auch schnellstmöglich »Go For The Throat« nachgeschoben wird, auf der bekanntlich auch der spätere WATCHTOWER-Gitarrist Ron Jarzombek mitzockte.


Stefan Glas

 
SLAYER (US, TX) im Überblick:
SLAYER (US, TX) – Prepare To Die (Re-Release-Review von 2004 aus Online Empire 20)
SLAYER (US, TX) – News vom 05.09.2008
unter dem späteren Bandnamen S.A. SLAYER:
S.A. SLAYER – News vom 05.09.2008
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here