UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SEASON OF ANGER – Â»Everending«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

SEASON OF ANGER

Everending

(10-Song-CD: Preis unbekannt)

Aber, aber, meine Herren. Gleich im Opener â€șFreedomâ€č wollen die "Steirer-Buam" von SEASON OF ANGER offenbar die Zuhörerschaft plĂ€tten. WĂ€hrend das Riffing heftigst PANTERA-lastig rĂŒberkommt, wirkt der SĂ€nger speziell beim gebrĂŒllten Refrain eher HC/Punk-orientiert. Nach so einem mĂ€chtigen Einstieg erwartet der unbedarfte Hörer in weiterer Folge eventuelle Verschnaufpausen, doch die werden nicht wirklich gegönnt. Über die gesamte Spielzeit prĂ€gen gnadenlos druckende Gitarrenattacken den Sound. Dazu gesellt sich der aggressive Gesang von Dietmar Gruber, der von bereits erwĂ€hnten HC-BrĂŒllereien bis hin zu derben Grunts reicht. Einige melodische Parts hĂ€tten dieser Scheibe noch gut getan, denn so wĂŒrden auch die immer wieder vorkommenden Gitarrenleads, die mit Sicherheit prĂ€zise gespielt sind und die handwerklichen FĂ€higkeiten des Gitarrenduos unter Beweis stellen, nicht derart unpassend klingen, wie es auf »Everending« leider ab und zu der Fall ist wirken. Irgendwie fehlt mir noch ein wenig der Zusammenhang zwischen heftigstem Gesang und Gitarrenspielereien, aber abgesehen davon, sollte mit dieser Scheibe ein Schritt nach vorne fĂŒr die Band möglich sein.

http://www.seasonofanger.com/

info@seasonofanger.com

keine Verschnaufpausen


Walter Scheurer

 
SEASON OF ANGER im Überblick:
SEASON OF ANGER – Everending (Do It Yourself)
SEASON OF ANGER – Rust (Do It Yourself)
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Per Anders "P.A." Danielsson, heute vor 16 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung ĂŒber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier