UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Tribute – Â»to BLIND GUARDIAN: Tales From The Underworld«-Review last update: 09.08.2020, 09:59:29  

last Index next

Tribute – to BLIND GUARDIAN: Tales From The Underworld

TPL RECORDS (Import)

In einer Zeit, in der Tributealben in nahezu inflationĂ€rer Anzahl veröffentlicht werden, ist es mehr als verwunderlich, daß bis dato noch niemand BLIND GUARDIAN aufs Korn genommen hat.

So mußte es der tschechische BLIND GUARDIAN-Fanclub in die Hand nehmen und einheimische Bands damit beauftragen, dem Team KĂŒrsch & Co zu huldigen, um das erste BLIND GUARDIAN-Tribute zu verwirklichen. Daher hören wir auf »Tales From The Underworld« nahezu ausschließlich Bands, die hierzulande allenfalls Insider kennen, aber dennoch zumeist einen anstĂ€ndigen Job gemacht haben: DEAD POETS SOCIETY (mit dem schon von ihrem Demo bekannten â€șLast Candleâ€č), SALAMANDRA (die vermutlich bekannteste Band mit einem eher unspektakulĂ€ren â€șPast And Future Secretâ€č), ACRIMONY (cool black geröchelte Version von â€șAnd The Story Endsâ€č), DELIRIOUS (interessant angethrashte â€șMajestyâ€č, leider mit massiven soundtechnischen MĂ€ngeln), SYRIUS (mutige Interpretation von â€șTheatre Of Painâ€č mit gutem weiblichen Chor- aber bedenklichem Cleangesang) und FATE KEEPER (mit einer weiteren, ein wenig akzentuierter gespielten, aber auch grottenschlecht gesungenen â€șTheatre Of Painâ€č-Variante).

Um die exotische Entstehungsgeschichte zu vollenden, hat sich das schwedische Indie TPL auf die »Tales From The Underworld« gestĂŒrzt, so daß die CD derzeit nur als Import erhĂ€ltlich ist. Interessierte BLIND GUARDIAN-Fans können die CD unter folgender Adresse beziehen:

TPL RECORDS
P.O. Box 4044
S - 59104 Motala
Schweden

http://www.tpl.se/

info@tpl.se


Stefan Glas

 
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Update-Infos via Twitter gewĂŒnscht? Logo!
Button: hier