UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Tribute – »to BLIND GUARDIAN: Tales From The Underworld«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

Tribute – to BLIND GUARDIAN: Tales From The Underworld

TPL RECORDS (Import)

In einer Zeit, in der Tributealben in nahezu inflationärer Anzahl veröffentlicht werden, ist es mehr als verwunderlich, daß bis dato noch niemand BLIND GUARDIAN aufs Korn genommen hat.

So mußte es der tschechische BLIND GUARDIAN-Fanclub in die Hand nehmen und einheimische Bands damit beauftragen, dem Team Kürsch & Co zu huldigen, um das erste BLIND GUARDIAN-Tribute zu verwirklichen. Daher hören wir auf »Tales From The Underworld« nahezu ausschließlich Bands, die hierzulande allenfalls Insider kennen, aber dennoch zumeist einen anständigen Job gemacht haben: DEAD POETS SOCIETY (mit dem schon von ihrem Demo bekannten ›Last Candle‹), SALAMANDRA (die vermutlich bekannteste Band mit einem eher unspektakulären ›Past And Future Secret‹), ACRIMONY (cool black geröchelte Version von ›And The Story Ends‹), DELIRIOUS (interessant angethrashte ›Majesty‹, leider mit massiven soundtechnischen Mängeln), SYRIUS (mutige Interpretation von ›Theatre Of Pain‹ mit gutem weiblichen Chor- aber bedenklichem Cleangesang) und FATE KEEPER (mit einer weiteren, ein wenig akzentuierter gespielten, aber auch grottenschlecht gesungenen ›Theatre Of Pain‹-Variante).

Um die exotische Entstehungsgeschichte zu vollenden, hat sich das schwedische Indie TPL auf die »Tales From The Underworld« gestürzt, so daß die CD derzeit nur als Import erhältlich ist. Interessierte BLIND GUARDIAN-Fans können die CD unter folgender Adresse beziehen:

TPL RECORDS
P.O. Box 4044
S - 59104 Motala
Schweden

http://www.tpl.se/

info@tpl.se


Stefan Glas

 
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here