UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ETHEREAL (P) – Â»The Dreams Of Yearning«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

ETHEREAL (P) – The Dreams Of Yearning

RECITAL RECORDS (Import)

Ein gar großes Kunstwerk offeriert uns das portugiesische Sextett ETHEREAL mit »The Dreams Of Yearning«. Bereits 1997 wurde besagte Band von SĂ€nger Hugo Soares ins Leben gerufen. Seit damals war man allerdings nicht untĂ€tig, sondern hat zum einen zahlreiche Gigs absolviert und zum anderen offenbar sehr lange Zeit im Proberaum verbracht. Vor allem zweitgenanntes meine ich auf vorliegendem Debut heraushören zu können. Selten ist mir ein Erstlingswerk (!) dieser QualitĂ€t zu Gehör gekommen. »The Dreams Of Yearning« ist offensichtlich ein ungemein persönliches Konzeptalbum geworden, wobei musikgewordene Emotionen in Form von progressiv-angehauchten, epischen Kompositionen, die sowohl doomlastig wie auch des öfteren gothisch anmutend wirken, dem Hörer entgegentreten. Trotz aller Schönheit vergessen aber die Gitarristen nie, ein amtliches Riffgewitter vom Stapel zu lassen. Diesem hat das Keyboard aber malerisch schöne Passagen entgegenzusetzen, wodurch das lyrische Wechselbad der GefĂŒhle auch musikalisch perfekt umgesetzt wird. Schlußendlich wird die ganze Sache von Hugos einfĂŒhlsamer, verzaubernder Stimme gekrönt.

Eine Scheibe, wie geschaffen fĂŒr entspannende Abende mit einem Kopfhörer Eurer Wahl.

super 15


Walter Scheurer

 
ETHEREAL (P) im Überblick:
ETHEREAL (P) – The Dreams Of Yearning (Rundling)
ETHEREAL (P) – News vom 14.05.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Carlos Monteiro:
[BEFORE THE RAIN] – News vom 14.05.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Hugo Soares:
ARTWORX – News vom 14.05.2008
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier