UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Tribute – »to Uli Jon Roth: Beyond Inspiration«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

Tribute – to Uli Jon Roth: Beyond Inspiration

LION MUSIC/AL!VE

Da sich das finnische Label sich bekanntlich auf die Helden der Saiten spezialisiert hat, ist es nur naheliegend, daß diese Scheibe bei ihnen erscheint: Gitarrero Lars Eric Mattson, selbst seit Jahren bei Lion unter Vertrag hat sich als federführender Produzent die Klampfenlegende Uli Jon Roth vorgeknöpft und ein Tribute-Album in die Wege geleitet. Dabei hat er Roth-Stücke aus allen Perioden (von den SCORPIONS, über ELECTRIC SUN bis hin zu Ulis Soloprojekt, einzig SKY OF AVALON wird ausgelassen) ausgewählt und jeweils einem Gitarristen aus dem Lion-Fundus (plus einiger weniger "Externer" wie Ex-LIEGE LORD-Mann Paul Nelson) zugeteilt. So fiedeln sich James Byrd, Torben Enevoldsen, Cyril Achard oder der neue MAJESTY-Klampfer Rolf Munkes den Wolf, doch zu keinem Zeitpunkt will bei mir ein echtes UJR-Feeling aufkommen. Es bedarf eben mehr, als die Parts perfekt nachzuspielen; daß Uli Jon Roth in den Olymp der Gitarristen aufstieg, lag weniger an seiner Technik, sondern vor allem an seinem unnachahmlichen Gefühl - und da liegt eben der Hase im Pfeffer... Die Sänger und die Rhythmusmänner hatten es da weitaus einfacher und liefern daher jeweils saubere Arbeit ab. Dennoch liegt die Hauptaufgabe von »Beyond Inspiration« anscheinend hauptsächlich darin zu dokumentieren, warum Jon Uli Roth bis heute eine absolute Ausnahmeerscheinung im Rockzirkus ist!


Stefan Glas

 
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufälligen Story geht's...
Button: hier