UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → HOLY MARTYR – »Hatred And Warlust«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next
HOLY MARTYR-CD-Cover

HOLY MARTYR

Hatred And Warlust

(6-Song-CD-R: Preis unbekannt)

"Is [sic!] the true Heavy Metal that we defend, forever we'll keep the faith... No Compromise! No Falsity!" So skandieren die italienischen HOLY MARTYR in ihrem Song ›Metallian‹, und diesem Motto bleiben sie auf ihrem Demo »Hatred And Warlust« treu: Man orientiert sich brav an Bands wie OMEN oder ATTACKER und schmiedet nach diesem Rezept beispielsweise in ›Under Siege‹ eine gute Nummer mit Hymnencharakter. Doch mit ihren Kampfgenossen von BATTLE RAM können HOLY MARTYR noch nicht mithalten. Zum einen ist »Hatred And Warlust« soundtechnisch zu dumpf ausgefallen, und zum anderen kommt Sänger Alex Mereu über weite Strecken äußerst kraftlos rüber. Wenn HOLY MARTYR also einige Schwächen ausbessern können, deuten die Zeichen darauf hin, daß die Band bei der nächsten Scheibe einen deutlichen Sprung nach vorne machen kann.

http://www.holy-martyr.com/

info@holy-martyr.com

mehr Heiligtum als Martyrium


Stefan Glas

 
HOLY MARTYR im Überblick:
HOLY MARTYR – Hatred And Warlust (Do It Yourself-Review von 2003 aus Online Empire 17)
HOLY MARTYR – Invincible (Rundling-Review von 2011 aus Online Empire 47)
HOLY MARTYR – Still At War (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 31)
HOLY MARTYR – Online Empire 19-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2004)
HOLY MARTYR – Online Empire 33-Interview (aus dem Jahr 2007)
HOLY MARTYR – Online Empire 48-Interview (aus dem Jahr 2011)
Playlist: HOLY MARTYR-Album »Still At War« in "Jahrescharts 2007" auf Platz 7 von Walter Scheurer
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here