UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → EVENT – »Scratching At The Surface«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next

EVENT – Scratching At The Surface

INSIDE OUT RECORDS/SPV

Völlig untypisch für ihr Label erscheint mir die stilistische Ausrichtung von »Scratching At The Surface« des Bostoner Quartetts EVENT. Aufmerksamen Lesern werden allerdings die Herren Jay Rigney (b) und Matt Scurfield (d) bekannt vorkommen. Richtig, die beiden sind nebenbei auch die Rhythmusabteilung von REIGN OF TERROR. Außerdem sind die Herren Shaun Michard (g) und Dave Deluco (v) bei EVENT aktiv. Wer für die Elektronik- bzw. Keyboardeinsprengsel zuständig ist, kann leider nicht beantwortet werden. Basis der Musik von EVENT scheint dezent progressive Rockmusik zu sein, wobei nur wenige Metal-Elemente ausfindig zu machen sind. Phasenweise klingen aber Einflüsse von NINE INCH NAILS oder ähnlich veranlagten Formationen durch. Ich für meinen Teil kann allerdings auch diverse Ähnlichkeiten zu KING'S X feststellen, was durchaus als Kompliment zu verstehen ist. Auch Seattle dürfte den Herren bekannt sein, denn ab und an klingen EVENT wie eine modernere Version von MY SISTER'S MACHINE.

Nicht nur durch diese mannigfaltigen Einflüsse, sondern besonders durch die ins Ohr flutschenden Melodien wird »Scratching At The Surface« zum ultimativen Hörerlebnis.

http://www.eventband.com/

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
EVENT im Überblick:
EVENT – Scratching At The Surface (Rundling-Review von 2003)
andere Projekte des beteiligten Musikers Jay Rigney:
HOLYHELL – ONLINE EMPIRE 40-"Living Underground"-Artikel
HOLYHELL – ONLINE EMPIRE 41-Interview
HOLYHELL – News vom 20.03.2007
HOLYHELL – News vom 08.05.2009
HOLYHELL – News vom 30.01.2011
HOLYHELL – News vom 09.02.2011
HOLYHELL – News vom 24.09.2011
HOLYHELL – News vom 24.12.2014
HOLYHELL – News vom 24.12.2014
MVP – Animation (Rundling-Review von 2000)
MVP – The Altar (Rundling-Review von 2003)
Joe Stump – 2001 - A Shred Odyssey (Rundling-Review von 2003)
Joe Stump – News vom 20.11.2008
THE REIGN OF TERROR – Conquer And Divide (Rundling-Review von 2003)
andere Projekte des beteiligten Musikers Matt Scurfield:
Lita Ford – Living Like A Runaway (Rundling-Review von 2012)
Lita Ford – Living Like A Runaway (Rundling-Review von 2012)
Jaye Foucher – Contagious Grooves (Do It Yourself-Review von 2001)
THE REIGN OF TERROR – Conquer And Divide (Rundling-Review von 2003)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier