UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 16 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → NATIVE INSTINCT – »First Born«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next

NATIVE INSTINCT – First Born

MAUSOLEUM RECORDS/SOULFOOD

Holla, der Truppe um den ehemaligen CROSSFIRE-Gitarristen Rudi van de Sijpe (beziehungsweise Rudi VDS, wie er sich jetzt nennt) ist eine beachtliche Steigerung gelungen! War die 2000er CD-EP von NATIVE INSTINCT noch als Durchschnittsware abzuhaken, ist »First Born« ein amtliches Brett geworden. Als sehr hilfreich hat sich der Wechsel des Sängers erwiesen, da Neushouter Frank DV (jepp, die Band leidet neuerdings unter Aküfi...) seinen lahmen Vorgänger um Klassen übertrifft. Zudem ist das neue Songmaterial deutlich besser ausgefallen und der alten Nummer ›Kingdom Of Fools‹ hat man eine messerscharfe Rasur verpaßt, so daß sie sich nicht hinter dem restlichen Material zu verstecken braucht. Zwar hat sich unter die 13 Songs auch der ein oder andere Wackelkandidat verirrt, aber generell ist NATIVE INSTINCT eine gute Power Metal-Platte gelungen, die gelegentlich die Nähe zum Thrash sucht.

http://www.nativeinstinct.be/

ordentlich 9


Stefan Glas

 
NATIVE INSTINCT im Überblick:
NATIVE INSTINCT – First Born (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 16)
NATIVE INSTINCT – First Born (Rundling-Review von 2003 aus Y-Files)
NATIVE INSTINCT – Native Instinct (Do It Yourself-Review von 2001 aus Online Empire 7)
NATIVE INSTINCT – News vom 03.04.2001
NATIVE INSTINCT – News vom 11.02.2002
NATIVE INSTINCT – News vom 30.10.2004
NATIVE INSTINCT – News vom 30.11.2005
NATIVE INSTINCT – News vom 11.02.2006
NATIVE INSTINCT – News vom 10.05.2006
Soundcheck: NATIVE INSTINCT-Album »First Born« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 70" auf Platz 56
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here