UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 16 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE ART OF ILLUSION – Â»Labyrinth Of Fate«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

THE ART OF ILLUSION – Labyrinth Of Fate

GENERATION RECORDS/AL!VE

Knapp zehn Jahre nach BandgrĂŒndung können die Ludwigsburger THE ART OF ILLUSION mit einem Deal glĂ€nzen. Mußten sie ihre erste Scheibe »Delight«, die mittlerweile fĂŒnf Jahre zurĂŒckliegt, noch in Eigenregie zusammenschrauben, wird der Neuling »Labyrinth Of Fate« hingegen in allen LĂ€den zu finden sein. Darauf konstruieren THE ART OF ILLUSION ihren persönlichen Irrgarten aus Hard Rock, Melodie und Prog. Im Vordergrund stehen dabei feine Nummern wie der Opener â€șLiving Deadâ€č und vor allem das herrliche â€șThe Starâ€č, die Ă€ußerst hörenswert ausgefallen sind. Wenn man sich jedoch die komplette Scheibe betrachtet, ist das Songmaterial leider zu inkonstant ausgefallen, und es haben sich einige ĂŒberflĂŒssige Nummern eingeschlichen. Zudem ist SĂ€nger Vladimir Catalina in den hohen Passagen nicht immer sattelfest, so daß leider doch nur eine durchschnittliche Bewertung drin ist.

http://www.artofillusion.de/

annehmbar 6


Stefan Glas

 
THE ART OF ILLUSION im Überblick:
THE ART OF ILLUSION – Labyrinth Of Fate (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Vladimir "Mundschenk" Catalina:
AFTERBURN (D) – Pizza Hellfire (Do It Yourself)
MEDDLSTADL – News vom 29.03.2012
MEDDLSTADL – News vom 16.08.2014
andere Projekte des beteiligten Musikers Alex Manichini:
Dacia + THE WMD – ONLINE EMPIRE 28-"Known'n'new"-Artikel
STEREO.PILOT – News vom 22.01.2003
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Eine der von Euch meistgelesenen Newsmeldungen im letzten Monat (Platz 2):
Button: hier