UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 91 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → TRIGGER ZONE – »The Good, The Bad And The Ugly«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next

TRIGGER ZONE – The Good, The Bad And The Ugly

LOST REALM RECORDS

Durch den, legendären »Heavy Artillery«-Sampler, der 1990 von AUBURN RECORDS aufgelegt wurde, gelang es einigen Bands aus dem Bundesstaat Ohio, auch in unseren Breiten einigermaßen Fuß zu fassen. So waren unter anderem die auch heute noch aktiven BREAKER, DESTRUCTOR und WRETCH darauf vertreten. Doch auch jede Menge anderer Formationen, an die man sich heutzutage noch mit Freude erinnert. So etwa die MYSTIK-Vorgängertruppe PURGATORY oder die vor zwei Dekaden bereits posthum in Form einer edlen Demo-Compilation gewürdigten KRAZE.

Ebenso zu hören auf dem heutzutage raren und gesuchten Sampler waren TRIGGER ZONE, eine Band aus Columbus, der Hauptstadt Ohios. Gegründet zwar bereits in den frühen 80er Jahren, durch unzählige Line-up-Wechseln jedoch immer wieder gebremst, ging es für diese Jungs, trotz bereits vorhandener, früherer Demoaufnahmen, mit ihrem Samplerbeitrag ›Trigger Zone‹ zumindest einigermaßen los. Lokal eingeschränkt allerdings, denn die Truppe konnte auch mit ihrem 1992 veröffentlichten, selbstbetitelten Demo lediglich in der Region einigermaßen auf sich aufmerksam machen. In Europa dagegen blieben TRIGGER ZONE unter jeglichem Radar. Daran konnte weder die in Folge abermalige Partizipation an anderen Samplern noch das inzwischen mehr als nur rare Demo etwas ändern.

Da sich die Wege der Musiker 1994 trennten, dürfte der Bandname für die Mehrheit der Metalfans ebenso unbekannt (geblieben) sein, wie der groovelastige, amtlich bretternde Power/Thrash Metal, den die Truppe Zeit ihrer Existenz intonierte. Für "Nachhilfeunterricht" sorgt dieser Tage jedoch das portugiesische Spezialitätenlabel LOST REALM RECORDS, und das in fein aufgemachter und überaus informativer Form (eine Bandbio sowie unzählige Photos lassen die Geschichte der Formation im Booklet revuepassieren). Schließlich hat man das erwähnte Demo unter dem Titel »The Good, The Bad And The Ugly« zusammen mit einigen in den Jahren danach aufgenommen, bislang jedoch unveröffentlicht gebliebenen Nummern auf CD aufgelegt (eine Vinylversion soll im Laufe der nächsten Wochen folgen). Die neun Tracks wurden klangtechnisch nachbearbeitet (Remaster der Originaltapes) und geben einen guten Überblick über die stilistische Ausrichtung der Formation. Die seinerzeit angestellten Vergleiche zu MELIAH RAGE, HERETIC sowie LÅÅZ ROCKIT wirken durchaus angebracht, auch wenn die Ohio-Boys nicht ganz an die Klasse dieser Referenzen herangekamen. Wer sich jedoch von den erwähnten Bands angesprochen fühlt, kommt auch mit TRIGGER ZONE auf seine Rechnung.

http://www.facebook.com/trigger-zone-203149383039561/

Interessenten wenden sich das Label direkt:

http://www.lostrealmrecords.com/


Walter Scheurer

 
TRIGGER ZONE (Besetzung 1) im Überblick:
TRIGGER ZONE – The Good, The Bad And The Ugly (Re-Release-Review von 2022)
TRIGGER ZONE – News vom 20.08.2010
© 1989-2022 Underground Empire


 
TRIGGER ZONE (Besetzung 2) im Überblick:
TRIGGER ZONE – The Good, The Bad And The Ugly (Re-Release-Review von 2022)
TRIGGER ZONE – News vom 20.08.2010
© 1989-2022 Underground Empire


 
TRIGGER ZONE (Besetzung 3) im Überblick:
TRIGGER ZONE – The Good, The Bad And The Ugly (Re-Release-Review von 2022)
TRIGGER ZONE – News vom 20.08.2010
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier