UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 16 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SOUL SACRIFICE (TR) – »A Gift From An Angel«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

SOUL SACRIFICE (TR)

A Gift From An Angel

(5-Song-CD-R: Preis unbekannt)

SOUL SACRIFICE gehörten zweifelsohne zu den positiven Überraschungen des diesjährigen "Rock Station"-Festivals. Nun liegt in Form von »A Gift From An Angel« ein Demo vor, das die Fakten noch klarer auf den Tisch bringt: Die Stärken der Band liegen eindeutig bei den Gitarren, die hervorragenden Power Metal produzieren, der von Death-üblichem Gesang überlagert wird. Nach mehreren Rotationen stellt man fest, daß die Vocals letztendlich zu monoton sind und SOUL SACRIFICE ohne die belebenden Gitarren in absolute Tristesse verfallen würden. Daher liegt für SOUL SACRIFICE die Überlegung nahe, ob man zukünftig den Gitarren etwas mehr das Zepter in die Hand geben und zudem im Gesangsbereich etwas variabler werden sollte, indem man auch Cleangesang einsetzt. Bleibt also abzuwarten, wie SOUL SACRIFICE ihre Zukunft gestalten werden.

sacrificed-soul@hotmail.com

let there be sacrifice


Stefan Glas

 
SOUL SACRIFICE (TR) im Überblick:
SOUL SACRIFICE (TR) – A Gift From An Angel (Do It Yourself-Review von 2003)
SOUL SACRIFICE (TR) – Carpe Mortem (Rundling-Review von 2012)
SOUL SACRIFICE (TR) – Stranded Hate (Rundling-Review von 2007)
SOUL SACRIFICE (TR) – ONLINE EMPIRE 15-"Living Underground"-Artikel
SOUL SACRIFICE (TR) – ONLINE EMPIRE 29-"Living Underground"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Onur Akça:
BLACK TOOTH (TR) – News vom 25.06.2009
CATAFALQUE (TR) – Dialectique (Rundling-Review von 2008)
CATAFALQUE (TR) – ONLINE EMPIRE 29-"Living Underground"-Artikel
CATAFALQUE (TR) – News vom 06.06.2007
Özge Özkan – News vom 23.06.2008
RISEBACK – News vom 06.08.2016
andere Projekte des beteiligten Musikers Özgür Özkan:
COMMA – News vom 05.05.2004
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Wir gedenken Mark Anthony Arispe, heute vor 11 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier