UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Feedback 34 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → SCHLEUDERHONIG – »First In Space«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  SCHLEUDERHONIG-Rundling-Review: »First In Space«

Date:  28.04.1997 (created), 30.06.2022 (revisited), 30.06.2022 (updated)

Origin:  FEEDBACK

Status:  published

Task:  from paper to screen

Comment:

Dies sollte das einzige Experiment von SCHLEUDERHONIG bleiben. Die beiden Musiker Fabian Brinkrolf und Stephen A. Smith machten anschließend mit einer Band namens HAL 9000 weiter.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

SCHLEUDERHONIG – First In Space

BOOM

Fraglos wurde dieser Honig mit diversen Pülverchen vermischt und während des Schleuderns mit süßlichem Dunst bestrahlt. »First In Space« klingt nach einer Überdosis Dope, treibt den Hörer schneller zum Wahnsinn als ein MODERN TALKING-Konzert. Eine kakophische Orgie, die sich einer Beschreibung aus dem nüchternen Reich der Worte geschickt entzieht.

Psycheldische Klangerlebnisse, rätselhafte Soundcollagen, abgespacte Noisebelästigungen und undefinierbare Sprachfetzen werden anscheinend planlos miteinander vermengt. Dabei driftet man in Sachen Experimentierfreude teils bis hart an die Schmerzgrenze und hinterläßt beim Hörer außer Verwirrung in der dritten Potenz die brennende Frage: krank, genial oder einfach nur bekifft?

fünffach reif für den Schleudersitz


Stefan Glas

 
SCHLEUDERHONIG im Überblick:
SCHLEUDERHONIG – First In Space (Rundling-Review von 1997)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here