UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Feedback 34 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Volker Schäfer – »Blues & Boogie«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  Volker Schäfer-Rundling-Review: »Blues & Boogie«

Date:  11.1996 (estimated, created), 30.06.2022 (revisited), 30.06.2022 (updated)

Origin:  FEEDBACK

Status:  unreleased

Reason:  strangely faded away

Task:  revitalize

Comment:

Coole Sache: Volker Schäfer ist heute noch aktiv, wie Ihr an der Homepage sehen könnt. Daß dieses Review extrem verspätet veröffentlicht wurde, hat ihm also nicht nachhaltig geschadet...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

Volker Schäfer – Blues & Boogie

AAM

Das Etikett trifft den Nagel voll auf den Kopf. Die CD von Volker Schäfer ist randvoll mit Blues, abgerundet mit etwas Boogie & Co. Jedoch stammen nur vier der zehn Stücke stammen aus der Feder des Meisters. Doch die gecoverten Klassiker von Mister Lee Hookers ›Boom Boom‹ bis zu ›Georgia On My Mind‹, das von Ray Charles bekannt gemacht wurde, erweisen sich keineswegs als Füllmaterial, sondern haben ihren persönlichen Schäfer-Touch abgekriegt.

Spärlich instrumentiert präsentiert sich »Blues & Boogie«. Volkers Stimme begnügt sich mit der Begleitung durch ein Piano im Stil von Flitze Feuerfinger bis Captain Creeping Craze. Zwar liegt die Vermutung nahe, daß man die CD nur am Stück durchhören kann, wenn man mit Haut und Haar ein eingefleischter Bluesfreund ist, aber es steht außer Zweifel, daß die Finger und die Stimmbänder von Volker Schäfer live der absolute Bringer sein!

http://www.volker-schaefer.eu/

tiefblau 6


Stefan Glas

 
Volker Schäfer im Überblick:
Volker Schäfer – Blues & Boogie (Rundling-Review von 1997)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here